| 00.00 Uhr

Kegelsport
Sportler investieren mit neuer Kegelbahn in Vereinszukunft

Grevenbroich. Die Mitglieder des Kegelsportvereins (KSV) um ihren Vorsitzenden Günter Rohr freuen sich über eine neue Kegelbahn im Korschenbroicher Hallensportzentrum. Wie der Verein mitteilt, musste ein fünfstelliger Geldbetrag aufgewendet werden, um eine neuere, allerdings schon gebrauchte Bahn zu kaufen. Möglich gemacht hatte die Investition die Sparkasse Neuss, die dem Verein einen Zuschuss gegeben hat. Wie der Kegelsportler Norbert Evertz mitteilt, hat die Bank Geld aus dem Topf des Prämiensparens an den Verein gespendet.

Die Investition wurde nötig, weil die bisher eingebaute, rund 40 Jahre alte Anlage oft ausfiel oder falsche Wurfergebnisse anzeigte. Die Korschenbroicher Kegelsportler sehen sich jetzt für die Zukunft gut aufgestellt - zumindest mit Blick auf die modernere Kegelbahn. Allerdings ist der Verein auf neue Mitglieder angewiesen, auch um weiterhin sportliche Erfolge erzielen zu können. Die Kegelsportler weisen darauf hin, dass jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr und jeden Donnerstag von 16 bis 20 Uhr im Kegelsportzentrum im Hallenbad Korschenbroich an der von-Bodelschwingh-Straße 3 Probe-Trainings stattfinden.

Wer dazustoßen will, kann dies auch ohne Voranmeldung tun. Interessierte sollten lediglich Hallensportschuhe mitbringen. Die Teilnahme am Schnupper-Kegeln ist kostenfrei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kegelsport: Sportler investieren mit neuer Kegelbahn in Vereinszukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.