| 00.00 Uhr

Cdu-Mittelstandsvereinigung
Steinmetz spricht beim MIT-Geburtstag

Neuss. Gleich zwei runde Geburtstage feierte die Kaarster MIT: Am 27. April war es genau 60 Jahre her, dass der "Bundesarbeitskreis Mittelstand der CDU/CSU" aus der Taufe gehoben wurde. Der MIT-Stadtverband Kaarst, heute bundesweit einer der größten, wurde vor 40 Jahren ins Leben gerufen. Zum "Tag der MIT" kamen 270 Gäste zu Gastgeber Benedict Dahlmann ins Autohaus Dresen. Markus Steins, Vorsitzender MIT Kaarst, und Ehrenvorsitzender Heijo Drießen begrüßten neben Lutz Lienenkämper MdL, Vorsitzender der CDU im Rhein-Kreis Neuss, und Hendrik Wüst MdL, Vorsitzender der MIT NRW, auch Angela Erwin, Vize-Chefin der CDU Düsseldorf, und Heinz-Günther Hüsch, der über viele Jahre für die CDU Neuss im Deutschen Bundestag und im Landtag von Nordrhein-Westfalen saß.

Die Schirmherrschaft hatte die Kaarster Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus übernommen. Als 250. Mitglied wurde Martin Sülzenfuss geehrt. In seinem Vortrag "Vorfahrt für Wirtschaft und Arbeitsplätze: Forderungen an Bund, Land und Kommune" nahm Festredner Jürgen Steinmetz, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, kein Blatt vor den Mund und sprach an, welche Fehlentwicklungen es aus seiner Sicht in Nordrhein-Westfalen zu beheben gilt.

Für dringend geboten hält Steinmetz wirtschaftliche Rahmenbedingungen, die das Wachstum stimulieren. Der Arbeit der MIT zollte er Respekt und ermunterte die Mitglieder, sich weiter zu engagieren. "Die MIT ist manchmal unbequem, verteidigt stetig die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards und macht sich dafür stark, dass die Politik anerkennt, dass der deutsche Mittelstand der Motor der deutschen Wirtschaft ist. Kleine und mittelständische Betriebe machen zu 99 Prozent unsere Unternehmen aus.

Und das soll auch in Zukunft so sein", sagte Steinmetz.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cdu-Mittelstandsvereinigung: Steinmetz spricht beim MIT-Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.