| 00.00 Uhr

Fahrrad-Aktion
Strampeln statt Autofahren

Neuss. Etwas für die Gesundheit zu tun, dabei Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen, indem weniger Benzin verbraucht und weniger Abgase verbreitet werden - das waren die Ziele einer Aktion der Mitarbeiter des Druckluftspezialisten Beko Technologies aus dem Gewerbegebiet Grimlinghausen. 32 Mitarbeiter aus dem Einzugsgebiet von Düsseldorf bis Mönchengladbach beteiligten sich und fuhren konsequent mit dem Fahrrad zur Arbeit, teilte Sprecher Rainer Stürzel mit.

Zum Mitmachen brauchten sie nur ihre gestrampelten Kilometer zur Arbeitsstätte im internen Informationsnetzwerk in einer Tabelle eintragen. Das Ergebnis: 11.222 Kilometer, die nicht mit dem Auto gefahren wurden. Wenn die ein Mittelklassewagen hinter sich bringt, kommt er auf einen CO2-Ausstoß von 2,37 Tonnen. Es müssten 190 Bäume gepflanzt werden, um diese Menge zu binden. Die Beko-Mitarbeiter waren sehr zufrieden mit Ihrer Leistung.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fahrrad-Aktion: Strampeln statt Autofahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.