| 00.00 Uhr

Schloss-Dyck-Lauf
T-Shirt-Erlös kommt der Kinder- und Familienhilfe zugute

Grevenbroich. Acht Jahre Partnerschaft, 1000 Shirts, 20.000 Euro Gesamtspende - das ist das stolze Ergebnis der langjährigen Unterstützung des Schloss-Dyck-Laufes durch die Santander Consumer Bank. Auch die inzwischen elfte Ausgabe des Laufes am 14. Mai in Jüchen wird von der Bank wieder mit der Spende von Funktionsshirts unterstützt. Am Rande der Veranstaltung werden die Shirts für einen wohltätigen Zweck verkauft. Der Erlös kommt in vollem Umfang der Kinder- und Familienhilfe Namibia zugute.

"Wir freuen uns über die langjährige Unterstützung. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Shirts können wir Patenfamilien und bedürftigen Kindern helfen", sagt Anja Melz, Vorstand der Kinder- und Familienhilfe Namibia, bei der Übergabe der Laufshirts in der Unternehmenszentrale von Santander. Mit dem Startschuss im Mai wird die Marke von 1000 gespendeten Shirts überschritten. Auch Anke Wolff, Unternehmenssprecherin der Bank, zeigt sich begeistert: "Neben unserem Engagement als Hauptsponsor des Santander-Marathons ist der Schloss-Dyck-Lauf ein weiteres Sportevent, das wir gerne mit unserer Spende unterstützen.

Wir freuen uns über jeden Läufer, der in einem unserer T-Shirts an den Start geht und so den Kindern und Familien in Namibia hilft." Durch die Übernahme von Patenschaften, Spenden und Sammelaktionen setzt sich die Kinder- und Familienhilfe Namibia seit 2005 für Waisenkinder und vernachlässigte Kinder in Afrika ein. Dabei arbeitet der Verein mit der christlich-humanitären Hilfsorganisation "Children of Promise Ministries Namibia" zusammen und hilft bei grundlegenden Dingen wie Ernährung, Hygiene, Aids-Prävention und finanzieller Lebenshaltung.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schloss-Dyck-Lauf: T-Shirt-Erlös kommt der Kinder- und Familienhilfe zugute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.