| 00.00 Uhr

Trier-Pilger
Unermüdliche Wallfahrer geehrt

Dormagen. Zum 25. Mal fand die Wallfahrt von Rommerskirchen nach Trier statt. Im Oktober 1992 war erstmals eine Gruppe aus der Gemeinde zum Grab des heiligen Matthias gepilgert, diesmal machten sich 34 Teilnehmer zu Fuß auf den Weg. Sie sprachen und meditierten täglich über das Wallfahrtsthema "Mit Freude umgürtet". In der Abtei St. Matthias erhielten Moritz Enning, Franziska Rauhut und Conny Velder die Erstpilgermedaille. Zum 25. Mal dabei waren Ralf Daumann und Gertrud Fischer. Theo Burtscheidt und Agnes Gatzen wurden für ihre 40. Fußwallfahrt ausgezeichnet, Willi Lugt für seine 20.
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trier-Pilger: Unermüdliche Wallfahrer geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.