| 00.00 Uhr

Ttc Vanikum
"Urgesteine" der Tischtennis-Szene beenden ihre Laufbahn

Dormagen. Beim Tischtennisverein TTC "Grün Weiss" Vanikum haben zwei Urgesteine aufgehört. Rolf Samberg beendete nach 51 Spielzeiten seine Karriere, Axel Schmitz nach 38 Spielzeiten. "Wirklich sehr schade und auch ein trauriger Augenblick, als ich mich im Namen des TTC-Vorstands bei Axel und Rolf für Ihr Engagement, ihre Treue zum Verein verbunden mit großer Kameradschaft bedanken und somit beide in den Tischtennis-Ruhestand verabschieden durfte", erzählt Marco Seiffert aus dem Vorstandsteam des TTC.

Samberg war 1966 in den Verein eingetreten und spielte fast 40 Jahre ununterbrochen in der 1. Herrenmannschaft. Dabei fuhr er über zehn Jahre zweigleisig, spielte auch als Torhüter beim SV Rommerskirchen. Ebenfalls untrennbar mit Tischtennis in Rommerskirchen verbunden ist der Name Schmitz. Karl-Heinz Schmitz war über 20 Jahre 1. Vorsitzender des TTC, sein Sohn Axel bekleidete ebenfalls einige Vorstandsämter und war zudem im Tischtennis-Kreisvorstand aktiv.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ttc Vanikum: "Urgesteine" der Tischtennis-Szene beenden ihre Laufbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.