| 00.00 Uhr

Apfelhof Scheufen
Vitamine für Flüchtlinge in Notunterkunft

Grevenbroich. Zur Aufnahme von bis zu 150 Flüchtlingen hat die Gemeinde im September einem ehemaligen Lebensmittelmarkt an der Odenkirchener Straße zur Notunterkunft hergerichtet. Von Beginn an hat Bürgermeister Harald Zillikens zur Bewältigung dieser Aufgabe auf die Unterstützung der Gemeinde Jüchen durch Hilfsorganisationen, Kirchengemeinden, Vereine, Verbände sowie einzelne Bürger gesetzt. Die Verwaltung hat neben der großartigen Unterstützung durch die Kirchengemeinde Kelzenberg bei der Betreuung der Menschen in der Notunterkunft auch zahlreiche Sachspenden erhalten, die von den Hilfsorganisationen entgegengenommen und verwaltet werden.

Jetzt überreichte Thomas Scheufen vom gleichnamigen Apfelhof aus Hochneukirch einige Kisten mit frischen Äpfeln für die Bewohner der Unterkunft. "Gerade für die zahlreichen Familien mit kleinen Kindern ist das eine willkommene Ergänzung zur Verpflegung. Die Spende von Thomas Scheufen zeigt die nach wie vor große Hilfsbereitschaft in unserer Bevölkerung für die uns anvertrauten Menschen", sagte Bürgermeister Harald Zillikens.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Apfelhof Scheufen: Vitamine für Flüchtlinge in Notunterkunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.