| 00.00 Uhr

Naturschutzbund
Vögel sollen an der Kita "Villa Kunterbunt" brüten

Grevenbroich. Passend zum Herbst hat Paul Quack vom Naturschutbund Jüchen jetzt drei Meisenkästen im Bereich der Kindertagesstätte "Villa Kunterbunt", die von Silke Haenen geleitet wird, angebracht. In den Kästen könnten beispielsweise auch Spatzen brüten, jedoch sind Kohl- und Blaumeisen nicht sehr wählerisch und oft auch futterzahm. So leben sie von Insekten und deren Larven, Spinnen und Sämereien. Sie bringen in der Zeit von April bis Juli ein bis zwei Jahresbruten durch und fühlen sich in Wäldern, Parks und Gärten sehr wohl. Der Nabu Jüchen möchte mit dieser Aktion die Kinder wieder näher an die Natur heranführen - durch die Reinigung der Nistkästen und weitere Aktionen.
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Naturschutzbund: Vögel sollen an der Kita "Villa Kunterbunt" brüten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.