| 00.00 Uhr

Tork-Show
"Voice Kids"-Talent Anna Reckzeh überzeugt in der "Kulle"

Dormagen. Mit einem starken Auftritt sorgte Anna Reckzeh bei der Tork-Show in der Kulturhalle für Furore. Die 13-Jährige, deren Mutter aus Dormagen stammt und deren Großeltern an der Mozartstraße wohnen, begeisterte mit zwei Songs. Anna Reckzeh hatte es in der Sat 1-Show "The Voice Kids" bis ins Halbfinale geschafft und beeindruckte in der "Kulle" mit einer eigenen Version von "Dear Mr. President" von Pink. Unterstützt wurde sie dabei von ihrem Vater Peter, der sie auf der akustischen Gitarre begleitete.

Für beide Songs erhielt sie von den begeisterten Gästen viel Beifall. Vielleicht noch mehr staunten die Besucher, als sie den Teenager anschließend im Gespräch mit Moderator Detlev Zenk erlebten. Man merkte Anna Reckzeh, die in Dinklage bei Oldenburg lebt, an, dass sie bereits einige Medien-Erfahrung besitzt, so professionell gab sie sich. Sie erzählte, dass sie öfter in Dormagen ist, um dort ihre Großeltern zu besuchen (die ihre Enkelin in der Kulle auch erstmals live auf einer Bühne erlebten).

Ein großes Lob spendete sie ihrem Vater Peter, der ihr "Musik wie eine Sprache" vermittelt hat. Die 13-Jährige bedauerte es nicht, in der Casting-Show nicht das Finale erreicht zu haben. Die Erfahrung bis dorthin sei schon sehr eindrucks- und wertvoll gewesen. Schon fest steht der Termin für die nächste Tork-Show: Freitag, 29. April 2016.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tork-Show: "Voice Kids"-Talent Anna Reckzeh überzeugt in der "Kulle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.