| 00.00 Uhr

Steuerbüro
Vor 35 Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt

Neuss. Er war 24 Jahre alt, als er die berufliche Selbstständigkeit wagte. Das ist jetzt 35 Jahre her. Steuerberater Bernd W. Holler (59) scheint nicht viel verkehrt gemacht zu haben - entsprechend positiv fällt seine Bilanz aus: "Das Steuerberaterbüro läuft wie ein Uhrwerk, wir haben rund 1000 Mandanten." Gestartet war er als Einzelkämpfer, zurzeit hat der Steuerberater 32 Mitarbeiter, darunter vier Teilhaber.

Holler stammt aus dem Hunsrück, und als sein Vater einen Job bei der Bahn in Neuss angenommen hatte, zog die Familie in die Quirinusstadt. Bernd W. Holler hielt es als Finanzbeamter nicht lange aus. Er verließ die Behörde als Steuerhauptsekretär. Und dann ging alles sehr schnell: Bundeswehr, Angestellter bei einem Steuerberater in Krefeld, Sprung in die Selbstständigkeit. Am Standort Düsselstraße 21 befindet sich das Büro seit 20 Jahren - ebenfalls seit zwei Jahrzehnten stellt dort sein Freund Stefan W. Fries Werke spanischer Künstler aus. Und weil die Steuergesetzgebung immer komplizierter wurde, haben sich er und seine Partner spezialisiert.

"Ich bin Fachberater für internationales Steuerrecht", erklärt Holler. Seine Mandanten sind unter anderem in Asien und den USA. Uli Eich (55), Andreas Twardawa (51), Claudia Ebel (49) und Philipp Gesell (37) unterstützen ihn als Teilhaber. Volkmar Kippes (60) unterbricht seinen Ruhestand immer wieder - seine Fachgebiete sind Unternehmensnachfolge und Testamentsvollstreckung. Bernd W. Holler, in zweiter Ehe verheiratet, hat einen 22-jährigen Sohn, der Medizin studiert und einen 26-jährigen Stiefsohn. Seine Hobbys: Harley Davidson fahren und seine Band, die Gouty Bones (Gichtknochen). Und seit kurzem ist er unter die Bierbrauer gegangen: "Dafür habe ich selbstverständlich die Genehmigung beim Hauptzollamt Krefeld eingeholt", erklärt er.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Steuerbüro: Vor 35 Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.