| 00.00 Uhr

Bsv Dormagen
Vorbereitungen für das Schützenfest

Dormagen. Nach Regen und Schlamm auf der Wiese wird auf dem Schützenplatz eifrig daran gearbeitet, dass ab Freitag um 14 Uhr Kirmes und Zelt zur Verfügung stehen. Insgesamt 360 Tonnen Schotter ließ Udo Bünz, stellvertretender Geschäftsführer des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen, auf den Platz kippen, um ihn standsicher für die Kirmes zu machen. Wegen des matschigen Untergrunds wurden die Zugmaschinen auf Plätze in Dormagen verteilt. Dank Vermittlung durch die Stadt könne der BSV einige der großen Fahrzeuge auf dem Zuckerfabrikgelände "parken lassen".

"Wir sind zuversichtlich, dass alles gut funktioniert", erklärte BSV-Chef Rolf Starke gestern. Auch der Plan für das "Public Viewing" des deutschen EM-Achtelfinalspiels steht: "Wir werden am Sonntag im Zelt schon ab 17 Uhr die Vorberichte übertragen. In der Halbzeitpause gehen die Offiziere zur Kulle, um von dort nach der zweiten Halbzeit den Hofstaat ins Zelt zu geleiten."

Heute vor zwei Jahren war Bürgermeister Erik Lierenfeld an seinem ersten Arbeitstag am Schützenfest-Montag zeitweise auch im Zelt - am Montags-Zeltfrühschoppen am 27. Juni werden jetzt mehr als 100 Verwaltungskräfte teilnehmen.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bsv Dormagen: Vorbereitungen für das Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.