| 00.00 Uhr

Heimatverein
Weckhoven erstrahlt wieder im adventlichen Lichterglanz

Neuss. Von der Erftbrücke bis zum Lindenplatz und an anderen Stellen in Weckhoven sind etwa 60 Bäume bis in die Spitzen geschmückt; 60.000 Lämpchen strahlen. Und am Lindenplatz ist wieder eine Krippe aufgestellt. Zur Eröffnung hatte die Beleuchtungsgruppe traditionell in den Pfarrsaal der St.-Nektarios/St.-Josef-Kirche eingeladen. Wo Bäcker Günter Pesch die Gäste begrüßte und verdiente Mitglieder ehrte. Der erste stellvertretende Bürgermeister Sven Schümann machte den Weckhovenern ein Kompliment für ihr Engagement.

Auch die Brauchtumsfreunde sind wieder aktiv geworden: Bereits zum 29. Mal haben sie an der Gaststätte "Zur alten Post" eine große Edeltanne aufgestellt. Der etwa 16 Meter hohe Baum ist prachtvoll geschmückt. Die Erftmusikanten spielten Weihnachtslieder. Der neue Inhaber Dragan Kopilas setzt mit seiner Familie damit eine Tradition fort, die seinerzeit von Alois Raspels ins Leben gerufen worden war. (ho-)

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heimatverein: Weckhoven erstrahlt wieder im adventlichen Lichterglanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.