| 00.00 Uhr

Motorradtour
Weihnachtsmann und Engel geben Vollgas

Motorradtour: Weihnachtsmann und Engel geben Vollgas
Tauschen die Motorradkutte gegen die Weihnachtsmontur: Max "Mäd Mäx" Schmitz (Mitte) und Freunde sammeln fürs Kinderhospiz. FOTO: Woi
Grevenbroich. Ja, ist dennschon Weihnachten?, mögen viele Passanten beim Anblick der wilden Weihnachtsmannhorde am Wochenende gedacht haben. Nach dem Motto "erlaubt ist, was gefällt" waren voluminöse Weihnachtsleute mit und ohne Bärte, niedliche Engel oder rotnasige Rentiere auf motorstarken Zweirädern unterwegs. In diese spektakulären Outfits gehüllt hatten sich Maximilian Schmitz und Freunde, darunter auch seine Lebenspartnerin Jeniifer Jansch im reinweißen Engelsgewand mit puscheligem Heiligenschein und blonden Wallelocken, oder Kumpels wie Jessica Binder sowie Frank Neukirchen.

Sie irrten nicht etwa im Datum, die muntere Meute sammelt zurzeit Geld für das Kinderhospiz "Regenbogenland" in Düsseldorf. "Wir haben schon eine schöne Summe zusammen", sagt Mäd Mäx, wie der passionierte Motorradfahrer Max Schmitz von Insidern liebevoll genannt wird. "Und wir machen weiter", die nächste Aktion ist für kommenden Sonntag geplant. Dann soll nochmals von Grevenbroich auf den zweirädrigen Schlitten eine Fahrt nach Düsseldorf unternommen werden.

"Dazu suchen wir weitere Rentiere, Engel und Weihnachtmänner", bittet Mäd Mäx Schmitz alle Motorrad-, Quad- und Trikefahrer, sich für die gute Sache an der Sonntagsaktion zu beteiligen. Mitmachen (Infos im Netz bei den Motorradfreunden Grevenbroich) kann jeder, der über ein entsprechendes Gefährt verfügt und sich in ein Christfest-Outfit hüllt. Auf die Idee als selbst ernannter Weihnachtsmann Gutes zu tun und andere zum mitmachen anzustiften, ist Max Schmitz kürzlich im Gespräch mit seiner Freundin gekommen.

"Ähnliche Aktionen gibt es in Nachbarstädten, das ist ein Konzept, das die Motorradgruppe gerne übernimmt." Damit möglichst viel Geld zusammenkommt, hauen die Grevenbroicher mächtig auf die Sahne und kostümieren sich. Schöner Nebeneffekt: In der November-Tristesse waren sie Blickfänge und "zauberten einigen Menschen ein Lächeln ins gesicht". Valeska von Dolega

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorradtour: Weihnachtsmann und Engel geben Vollgas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.