| 00.00 Uhr

Prämierungen Blumen Und Fackeln
Zweiter Blumenhorn-Sieg in Folge für "Vier Winden"

Dormagen. Sie jubelten bei der Bekanntgabe der Sieger im Blumenhorn-Wettbewerb: Die Mitglieder des Jägerzugs "Vier Winden", darunter Bürgermeister Erik Lierenfeld, freuten sich sehr über die "Titelverteidigung". Denn zum zweiten Mal in Folge bekam das von "Art Floristik" gesteckte "Vier Winden"-Blumenhorn mit diesem Mal vor allem weißen, aber auch roten, blau-violetten und gelben Blumen die meisten Punkte der Jury. Dabei war es knapp zugegangen, nur wenige Punkte trennten den Sieger vom Zweit- und Drittplatzierten: Der Jägerzug "Em Lack 1948" wurde Zweiter mit einem violetten Blumenhorn, der Jägerzug "Ratsschützen" mit seinem weiß-gelben Geburtstags-Blumenhorn zu seinem 90-jährigen Bestehen Dritter. Insgesamt waren zehn Züge mit Blumenhörnern angetreten, dazu drei mit Blumenwagen.

Bei den Fackeln gewann die Gemeinschaftsfackel des Grenadierzugs "Heimatfreunde" und der Blauen Marine zum Thema "Auweh - VW" vor dem Scheibenschützenzug "Hal drop" mit dem Thema "26 Jahre Jägeroberst Horst Upadek" und dem Jägerzug "Ratsschützen" mit der Geburtstagsfackel "Dinner for (Twenty)-One".

Für ihre Unterstützung des BSV bei Veranstaltungen erhielten zudem die "Weiße Marine" und "Vier Winden" Sonderehrungen.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prämierungen Blumen Und Fackeln: Zweiter Blumenhorn-Sieg in Folge für "Vier Winden"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.