| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Startercenter für Gründer erfüllt Qualitätsstandards

Rhein-Kreis Neuss. Das Startercenter NRW im Rhein-Kreis Neuss ist auch in den nächsten drei Jahren berechtigt, den Namen und das Logo "Startercenter NRW" zu führen. Die Dienststelle für Existenzgründer, die zu der Wirtschaftsförderungsgesellschaft gehört, wurde wieder zertifiziert. Erneut bestand die Anlaufstelle eine Überprüfung der Qualitätsstandards. Diese und das Zertifikat des zuständigen Partnerausschusses berechtigen den Rhein-Kreis Neuss auch in den kommenden Jahren, das Startercenter unter diesem Namen anzubieten. Mit der erfolgreichen Zertifizierung wird der landesweit einheitliche Standard des Startercenters bei der Unterstützung von Existenzgründern nachgewiesen und gewährleistet. Zu den Qualitätsanforderungen zählen Organisationsstrukturen und Beratungsangebote nach einem festgelegten Profil.

Dabei werden formale und berufspraktische Qualifikationen der Gründungsberater und Gründungslotsen, inhaltliche Mindeststandards, Dokumentationen oder Erreichbarkeit und Öffnungszeiten vorausgesetzt. "Umfassende Informationen und eine gute Beratung sind die elementaren Bausteine einer jeden erfolgreichen Unternehmensgründung", sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Der Rhein-Kreis Neuss werde Gründungsinteressierte, Existenzgründer und junge Unternehmen weiter auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit begleiten.

"Neben den kostenlosen Beratungsgesprächen bieten wir regelmäßig Netzwerkabende, die von kurzen Vorträgen und Diskussionsrunden begleitet werden, unseren jährlichen Gründer- und Unternehmertag sowie in Kooperation mit weiteren Partnern kostengünstige Seminare und Workshops an", erklärt Gründungsberaterin Hildegard Fuhrmann.

Das Startercenter NRW im Kreishaus Neuss zählt seit 2008 zu vier ausgewählten Standorten in der Region. Im Jahr 2014 haben 230 Interessierte die Leistungen des Startercenters NRW im Rhein-Kreis Neuss in Anspruch genommen. Insgesamt wurden 71 Förderanträge zu Beratungsleistungen mit einem Antragsvolumen von über 280 000 Euro gestellt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Startercenter für Gründer erfüllt Qualitätsstandards


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.