| 14.44 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Tankbetrüger gefährdet Verkehr

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss sowie im Rhein-Erft-Kreis ist ein Tankbetrüger unterwegs, der mit seinem Handeln den Verkehr gefährdet. Der Mann ist in einem Audi A 4 unterwegs, tankt Reservekanister voll und verschwindet, ohne zu bezahlen. Dabei benutzt der Täter gestohlene Kennzeichen. Durch den unsachgemäßen Benzintransport stellt der Mann eine Gefährdung für alle Verkehrsteilnehmer dar.

Zuletzt fiel der Mann in Pulheim auf der Boschstraße auf. Dort gefährdete er die Gesundheit eines Zeugen, dem das gefährliche Handeln auffiel. Der Mann füllt nicht geringe Mengen Superbenzin in Plastikkanister, die er in seinem Kofferraum lagert.

Bislang hat der Mann auf diesem Wege in Köln, im Rhein-Kreis Neuss und in Bergisch Gladbach mehrere Tankstellenbesitzer geprellt. Damit er nicht auffiel, brachte er vor der Tatausführung gestohlene Kennzeichen an.

Mit dieser Masche fiel er am Mittwoch um 14.05 Uhr in Pulheim einem Zeugen auf. Dieser beobachtete den Täter, als er eine größere Menge Benzin in einen Plastikkanister in seinem Kofferraum füllte. Der Zeuge, ein 38-jähriger Kfz-Meister, wollte die Fahrt des Mannes mit der "Benzinbombe" im Kofferraum verhindern und ihm an der Zapfsäule den Fahrzeugschlüssel aus dem Schloss ziehen.

Der Täter setzte sich jedoch blitzschnell hinter sein Steuer und fuhr davon. Der Zeuge wurde auf die Motorhaube geschleudert und fiel nach wenigen Metern wieder herunter, verletzte sich dabei jedoch nicht.

Das abgelesene Kennzeichen wurde am gleichen Morgen auf der Siemensstraße von einem PKW gestohlen. Die eingeleitete Fahndung der Polizei brachte nichts ein.

Am Donnerstag ging eine weitere Anzeige eines Tankstellenbesitzers per Post bei der Polizei in Bergheim ein. Der Mann hatte in Frechen an einer Tankstelle an der Dürener Straße in gleicher Art und Weise den Tankstellenpächter am 10. März betrogen. Auch in diesem Fall wurde ein Kennzeichen kurz zuvor gestohlen und am Tatfahrzeug angebracht.

Bei dem Täter handelt es sich um einen circa 180 Zentimeter großen Mann, der stark übergewichtig sein soll. Er trug bei der Tatausführung eine Sonnenbrille, eine dunkle Baseballkappe. Einen dunklen Rollkragenpullover hatte er bis zu seiner Sonnenbrille hochgezogen.

Bei dem Audi A 4 (dunkelblau bis schwarz) handelt es sich vermutlich um einen Typ aus den Jahren 1997/98. Der Zeuge (Kfz-Meister) aus Pulheim ist der Meinung, es handelt sich um einen Vierzylinder (Benziner). An dem Fahrzeug sind Alufelgen angebracht. (Baugleiche Felgen liegen als Datei bei.)

Hinweise erbittet das Regionalkommissariat Bergheim an die Polizei unter 02233-520.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Tankbetrüger gefährdet Verkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.