| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
Tourismus-Camp fördert Austausch von Ideen

Rhein-Kreis Neuss. Mehr als 100 Vertreter von Freizeitanbietern, Hotels, Cafés, Restaurants und Touristikern haben jetzt am zweiten "TourismusCamp Niederrhein" teilgenommen.

Organisiert wurde das so genannte Barcamp von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, Mitveranstalter war die Niederrheinische IHK Duisburg Wesel Kleve. "Mit dem Ziel, die Tourismusregion am Niederrhein zu fördern, möchten wir erneut die Gelegenheit geben, sich darüber auszutauschen, welche Chancen und Möglichkeiten das Internet und die Social-Media-Kanäle für die Tourismusbranche bieten", sagte Andree Haack, Geschäftsführer des Bereichs Existenzgründung der IHK Mittlerer Niederrhein.

"Wie können Freizeitanbieter, Hotels, Cafés, Restaurants und Touristiker in der Region online mehr Kunden gewinnen? Gibt es Kooperationen, die für den Wandel des Tourismus hilfreich sind?" - diese Fragen wurden diskutiert. Zwar kamen die meisten Teilnehmer vom Niederrhein, aber auch aus der niederländischen Grenzregion waren viele angereist. Thematische Schnittstellen gab es jede Menge. Das zeigte sich bei der gemeinsamen Themenfindung der Workshops, bei Barcamps auch "Sessions" genannt.

So war die Tagesordnung schnell gefüllt unter anderem mit folgenden Sessions: Newsletter-Marketing, Blogger-Hype, Social-Media-Basics, Verbesserung der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit. Nicht-Teilnehmer des Barcamps wurden mit dem Hashtag #tcniederrhein bei Twitter auf dem Laufenden gehalten. Weitere Informationen gibt es im Blog unter www.

onlinemarketing-ihk.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: Tourismus-Camp fördert Austausch von Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.