| 00.00 Uhr

Rheinberg
"12 Tenöre" begeistern in Rheinberg

Rheinberg. Ihr Repertoire reicht von Opernarien bis zu Operettenliedern, von Schlagern bis zu Popsongs. Mit diesem Mix reißen "The 12 Tenors" Musikliebhaber in Deutschland, Österreich und Polen mit. Jetzt betörten sie mit ihren Stimmen 580 Zuhörer, die in die ausverkaufte Stadthalle gekommen waren. Im Finale brachten die gut aussehenden Sänger sie fast zum Rasen. Da präsentierten sie den Song "You can leave your hat on" von Randy Newman, den Joe Cocker in seiner Coverversion weltbekannt gemacht hat, während sich Sänger Johannes Halbig seines schwarzen Hosengürtels entledigte. Von Peter Gottschlich

Er bildet zusammen mit Alexander Herzog den Kopf der zwölf Tenöre, die zurzeit einen Konzert-Marathon mit 20 Auftritten pro Monat absolvieren. Die Beiden sind auch Unterhalter. Sie spielen mit der Internationalität der Sänger, die zum Beispiel aus Österreich und Polen, Kanada und Großbritannien kommen, wobei sie die einzigen Deutschen seien und mit Servus begrüßen könnten.

Auch ihre Lieder sind international, wobei sie sich nicht daran stören, wenn sie die "Hausnummern" großer Sänger sind und waren. So tragen sie die Arie "Nessun Dorma" aus der Oper Turandot von Puccini vor, ohne die Luciano Pavarotti nur selten die Bühne verließ, oder "Dein ist mein ganzes Herz" aus der Operette "Land des Lächelns" von Franz Léhar, das zum Lieblingslied von Richard Tauber avancierte.

Sie singen das Revuelied "Mein kleiner grüner Kaktus", von den "Comedian Harmonists", dass sie in der Weltwirtschaftskrise unsterblich werden ließ, oder Ausschnitte aus der Bohemian Rhapsody, die die Gruppe Queen 1975 in den Jahre-Pophimmel "beamte".

Besonders stark sind die zwölf jungen Sänger, wenn sie auf ihre Stimmen setzen, und diese von ihren drei Instrumentalisten mit Klavier, Synthesizer und Schlagzeug nur untermalen lassen, was einige, wenige Mals nicht der Fall ist. Schließlich haben ihre Stimmen Opernformat, wie die Tenöre in ihren Soloeinlagen zeigen, von denen alle mindestens eine haben. So singen sie "Only You" besser als die Gruppe "Flying Pickets", die mit diesem Song von Vince Clarke als A-cappella-Remix vor 30 Jahren die Charts stürmte. Sie lassen "Solang' man Träume noch leben kann" mit mehr Timbre als Stefan Zauner erklingen, der mit diesem Schlager als Komponist und Sänger der Gruppe "Münchener Freiheit" die Hitparaden eroberte. Oder sie präsentieren "Music" mit mehr Tiefgang als John Miles, der diese große Pop-Ballade noch immer singt.

So reißen sie die Zuhörer mit, zumal sie hier und da einladen, mitzusingen und zu schunkeln, zum Beispiel beim russischen Volkslied Kalinka oder bei Volare von Dominico Modugno. Denn sie wollen mit ihnen den musikalischen Himmel erreichen - wie in Rheinberg.

Am 11. Februar, 20 Uhr, gastiert der Kabarettist Timo Wepp in der Rheinberger Stadthalle. In seinem Programm "Moral - eine gute Laune" beleuchtet er den fehlenden Konsens, den es über einwandfreies Verhalten zu scheinen gibt. Karten kosten 18 Euro und sind im Kulturbüro der Stadt Rheinberg, Stadthaus, erhältlich oder unter Telefon 02843 171270.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: "12 Tenöre" begeistern in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.