| 00.00 Uhr

Alpen
40 Jahre Nachbarschaft - ein guter Grund zu feiern

Alpen. Pumpennachbarschaft "An der Vorburg" in Alpen wurde Pfingsten 1976 aus der Taufe gehoben. Bürgermeister gratuliert.

Die Nachbarschaft "An der Vorburg" blickt auf ihr 40-jähriges Bestehen zurück. Am Pfingstmontag, 7. Juni, 1976 wurde die Pumpennachbarschaft auf Betreiben von Franz Sevens um 6 Uhr in der Früh ins Leben gerufen. Damals wurde er anlässlich des Junggesellenschützenfestes als Gemeindedirektor vom Tambourcorps geweckt. Darauf hatte er die Eigentümer der anliegenden Grundstücke hingewiesen. "Und wie versprochen standen alle um 6 Uhr morgens vor der Tür", erzählt die amtierende Pumpenmeisterin Ursula Baumann.

Bis tief in die Nacht wurde das Ereignis gefeiert und gleichzeitig die Nachbarschaft gegründet. Ein Vorstand wurde gewählt und letztlich auch eine Pumpe aufgebaut. Schließlich war's eine Pumpennachbarschaft. Die Gründungsmitglieder wurden älter, der Nachwuchs übernahm nach und nach das Regiment. Die jungen Leute nahmen das Heft in die Hand und führten die Nachbarschaft im Sinne der "alten" Gründer weiter.

"Nachbarschaft heißt in unserer Straße, dass man einander hilft", so die Pumpenmeisterin. Nicht nur runde Geburtstage oder Silber- und Goldhochzeiten werden zusammen gefeiert, sondern auch traurige Anlässe wie Beerdigungen gemeinsam bewältigt. "Die Nachbarn sind immer zur Stelle, so Ursula Baumann: "Man kann schnell mal um ein Pfund Zucker nachfragen oder um Hilfe bitten beim Blumengießen oder Hasenfüttern im Urlaub.

"Unsere Haustiere haben alle Nachbargrundstücke erschnüffelt ebenso wie unsere Kinder alle Grillfeste besucht oder Bäume erklettert haben", so die Pumpenmeisterin. Aber es hat auch zwischenzeitlich mal gemenschelt. Die Nachbarn haben's aber hingekriegt, Differenzen zu bewältigen. Es gab im Laufe der 40 Jahre viele Freuden und Leiden in der Straße, Auszüge und viele neue Gesichter. "Umso schöner ist es, dass die Nachbarn immer noch zufrieden miteinander leben und sich immer freuen, wenn sie gemeinsam feiern können", so Ursula Baumann.

Den runden Geburtstag begehen die Nachbarn am Pfingstmontag, 16. Mai, auf dem Pumpenplatz "An der Vorburg" bei Haus 10a. Zur Begrüßung um 11.30 Uhr werden Vertreter von Vereinen, Bürgermeister Thomas Ahls sowie Ortsvorsteherin Frau Karin von der Horst erwartet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: 40 Jahre Nachbarschaft - ein guter Grund zu feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.