| 13.00 Uhr

Autobahn zeitweise gesperrt
Tödlicher Motorradunfall auf der A57 bei Rheinberg

A57 bei Rheinberg: Motorradfahrer stirbt bei Unfall - Autobahn zeitweise gesperrt
Die Unfallstelle an der A57 bei Rheinberg. FOTO: Arnulf Stoffel
Rheinberg. Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A57 bei Rheinberg war die Autobahn zwischen Alpen und Rheinberg in Richtung Nimwegen am Dienstagabend komplett gesperrt. Ein Motorradfahrer ist bei dem Unfall ums Leben gekommen. Von Uwe Plien

Wie die Polizei mitteilte, war ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Sonsbeck auf der A57 in Richtung Niederlande unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Rheinberg und dem Rastplatz Leucht musste vor ihm ein 57-Jähriger aus Xanten mit seinem BMW bremsen. Vor dem 57-Jährigen hatte zuvor eine 38-Jährige aus Kevelaer gestoppt, weil sich auf der Fahrbahn ein Gegenstand befunden hatte.

Der Motorradfahrer konnte den Angaben zufolge nicht mehr rechtzzeitig bremsen und berührte bei dem Versuch dem BMW auszuweichen das Heck des Autos. Dabei verlor er die Kontrolle über seine Maschine und wurde in die Mittelschutzplanke geschleudert. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. 

Die Autobahn war zwischen Alpen und Rheinberg in Fahrtrichtung Nimwegen gesperrt, konnte am Abend jedoch wieder freigegeben werden.

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende
  • grün = freie Fahrt
  • orange = hohes Verkehrsaufkommen
  • rot = stockender Verkehr
  • dunkelrot = Stau

 

(url)