| 18.29 Uhr

Rheinberg
A57 nach schwerem Unfall gesperrt

Auto überschlägt sich bei Unfall auf A57
Auto überschlägt sich bei Unfall auf A57 FOTO: Stoffel, Arnulf
Rheinberg. Auf der Autobahn 57 nahe der Anschlussstelle Rheinberg in Fahrtrichtung Köln hat sich gegen 16 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein silberfarbener Peugeot mit KLE-Kennzeichen hat sich aus noch nicht geklärter Ursache überschlagen.

Ein zweites Fahrzeug, ein blauer Citroen-Kleinwagen mit Duisburger Kennzeichen, war ebenfalls an dem Unfall beteiligt und wurde schwer beschädigt. Die beiden Unfallwagen kamen weit voneinander entfernt zum Stehen. Der Unfall forderte vier Verletzte. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallklinik nach Duisburg geflogen, drei weitere Beteiligte wurden mit Fahrzeugen in Moerser und Duisburger Krankenhäuser gebracht.

Die A57 war zwischen Alpen und Rheinberg in Fahrtrichtung Köln für die Unfallaufnahme zunächst voll gesperrt. Schnell staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer. Gegen 18 Uhr stand die zweite Fahrspur wieder zur Verfügung, so dass der Verkehr langsam weiterfließen konnte. Die Polizei sowie der Rettungsdienst und Feuerwehreinsatzkräfte aus Alpen waren vor Ort.