| 00.00 Uhr

Rheinberg
Abschied nach dreijähriger Regentschaft

Rheinberg: Abschied nach dreijähriger Regentschaft
Die Amtszeit von Peter und Manuela Bachorski endet. Hinter ihnen liegen drei tolle und ereignisreiche Jahre. FOTO: Michaelis
Rheinberg. Das amtierende Königspaar Peter und Manuela Bachorski tritt am Wochenende ab. Die Rheinberger St.-Michaelis-Schützenbruderschaft richtet das Schützenfest mit Kirmes aus und freut sich auf spannende Schießwettbewerbe. Von Uwe Plien

Peter Bachorski gerät sofort ins Schwärmen, wenn er auf seine Amtszeit als König der St.-Michaelis-Schützenbruderschaft angesprochen wird. "Das war eine wunderbare und ereignisreiche Zeit", sagt er. Drei Jahre hat Bachorski zusammen mit Ehefrau und Königin Manuela regiert. Jetzt neigt sich diese Zeit dem Ende zu. Denn die Michaelis-Schützen richten von Samstag, 6. August, bis Dienstag, 9. August, ihr Schützenfest mit Kirmes aus und laden dazu herzlich ein.

Am Samstag, 6. August beginnt das Schützenfest um 14 Uhr mit der Kirmeseröffnung und dem Fassanstich am Festzelt. Um 18 Uhr geht es weiter mit dem Festhochamt in der Pfarrkirche St. Peter, danach folgt der große Zapfenstreich am Ehrenmal und anschließend ab 20 Uhr wird der Abschiedsball für König Peter und Königin Manuela gefeiert. Dann heißt es ein letztes Mal "Die Freude hoch!" für das Paar.

Das Programm am Sonntag beginnt um 14 Uhr und findet in Festzelt und auf der Festwiese statt. Im Festzelt verwöhnen die Michaelis-Frauen die Gäste mit Kaffee und Kuchen aus ihrer Kaffeetafel und am Schießstand auf der Festwiese findet ein offenes und öffentliches Jugendpreisschießen statt. Beim Jugendpreisschießen wird diesmal mit dem Kleinkalibergewehr auf die Schieß- und Vogelpreise geschossen, was aufgrund einer Sondergenehmigung schon ab einem Alter von zehn Jahren möglich ist. Die einzige Bedingung ist, dass für die Teilnehmer des Preisschießens im Alter von zehn bis 17 Jahren eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten am Schießstand unterschrieben werden muss.

Nachdem der scheidende König am Montag abgeholt wird, beginnt das Preis- und Königschießen mit gleichzeitiger Kinderbelustigung um 10.30 Uhr. Der Tag klingt anschließend mit einem Dämmerschoppen mit DJ im Festzelt aus.

Der Dienstag beginnt um 17 Uhr mit dem Antreten der Schützenkompanien im Festzelt, um anschließend das neue Königspaar abzuholen. Auf dem Großen Markt findet das Fahnenschwenken und eine Parade statt. Der Krönungsball beginnt um 20 Uhr. Als Tanzkapellen im Festzelt sorgen "Valentino" und "The Atomics" für flotte Klänge. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

In den drei verstrichenen Jahren wurde einiges unternommen. Als besondere Ereignisse können die Teilnahme am Landesschützenfest in Veen und am Bundesköniginnentag in Walbeck bezeichnet werden. Königin Manuela Bachorski hat erstmals zu einem Treffen der ehemaligen Königinnen der St.-Michaelis-Bruderschaft eingeladen.

Die Thronabschlussfahrt ging nach Winterberg, die von der Throngemeinschaft als Überraschung für das Königspaar ausgesucht wurde. Üblicherweise baut ein Vogelbauer nur einen Vogel für das Schützenfest. Nicht so Michaelis-Chef-Handwerker Jörg Klopertanz: Er hatte diesmal vier Vögel anzufertigen - zwei für das Schüler- und Jugendprinzenschießen, einen für das Jugendpreisschießen und einen für das Königsschießen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Abschied nach dreijähriger Regentschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.