| 00.00 Uhr

Alpen
Aikido - eine Kampfkunst fördert die Toleranz

Alpen. Eine Sportart, die mehr als nur Technik und Sportsgeist vermitteln will - die auf Kooperation und Toleranz baut: So will Josef Jürgens das Aikido-Training verstanden wissen. In dem Sinne fand jetzt das Aikido-Kinderfest statt, an dem 50 Kinder aus Alpen und Belgien teilgenommen haben und das der Aikido-Dojo ("Trainingsraum") Alpen ausgerichtet hat. Unter Anleitung ihrer Trainer zeigten Kinder und Jugendliche dem Publikum, was sie schon gelernt haben. Die Besucher sahen ein harmonisches Training, das den Geist der friedlichen Kampfkunst demonstrierte.

Das Fest wurde durch Kunststücke von Zauberer Phil Eric Schmitz abgerundet. Ein Regenschauer ging erst nach dem Fest-Ende nieder.

Interessierte können sich über Aikido und das Training im Dojo Alpen informieren unter Tel. 02802 704966 www.aikido-alpen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Aikido - eine Kampfkunst fördert die Toleranz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.