| 00.00 Uhr

Alpen
Alpen lädt zum Blumen- und Spargelfest

Alpen: Alpen lädt zum Blumen- und Spargelfest
Alpens Wirtschaftsförderin Petra Romba (links) möchte mit dem Fest am verkaufsoffenen Sonntag den Spargelabsatz der örtlichen Anbieter weiter steigern helfen. Die Metzgerei Olyschläger, rechts Filialleiterin Manuela Ilgemann, präsentiert wieder die bei Fans beliebte Spargelgrillwurst. FOTO: Armin Fischer
Alpen. Kulinarische Genüsse, hübsche Pflänzchen, Kunsthandwerk und Musik sind der Rahmen für verkaufsoffenen Sonntag. Von Erwin Kohl

Am Sonntag, 23. April, wird der Alpener Ortskern zur Fußgängerzone. Dann lädt die Gemeinde von 11 Uhr bis 17 Uhr zum fünften Mal Besucher aus nah und fern zum Blumen- und Spargelfest ein - wie immer verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Geschäfte öffnen um 12 Uhr. Um ein reichhaltiges Angebot an schmackhaftem Spargel brauchen sich die Veranstalter schon lange keine Sorgen mehr machen.

"Wir haben schon am 28. März den ersten Spargel gestochen, so früh waren wir noch nie dran", erklärt Markus Schippers. Uneingeschränkte Freude bereitet dem Betreiber des Veener Spargelhofes der frühe Saisonbeginn allerdings nicht: "Es gibt deshalb ja nicht mehr Spargel. Unser Problem ist jetzt, bis zum Ende der Saison genügend Spargel anbieten zu können. Mit den richtigen Folien auf den Feldern sollte das aber klappen."

Den Geschmack des weißen Goldes vom Niederrhein können die Fest-Besucher am Sonntag in vielen Variationen testen. Neben den klassischen Gerichten im Spargelzelt Schippers an der Sparkasse bietet sich beispielsweise die Spargelwurst der Metzgerei Olyschläger an - und das sogar frisch vom Grill. Der außergewöhnliche Geschmack der Wurst hat sich bereits in der Gemeinde herumgesprochen. "Die Spargelwurst wird von Liebhabern gekauft, die mal etwas Außergewöhnliches auf den Grill legen möchten", weiß Peter Olyschläger. Wer schon zum Frühstück Lust auf die weißen Stangen verspürt, für den hat die Bäckerei Tebart ein Spargelbrot im Angebot.

Fast schon traditionell wird einen Tag vorm großen Frühlingsfest Alpens Spargelprinzessin gekürt. Sechs Bewerberinnen gibt es derzeit, und die sollten schon mal kräftig üben. "Eine Spargelprinzessin muss Fachwissen mitbringen, sie muss sich mit dem Spargel praktisch identifizieren", erläutert Markus Schippers. Zudem ist Fingerfertigkeit gefragt, um Bürgermeister Thomas Ahls beim Spargelschälen zu besiegen. Neben den kulinarischen Höhepunkten lockt das Blumen- und Spargelfest mit weiteren Attraktionen wie Live-Musik der Formation "Jazz im Glück", Bastelaktionen für Kinder oder der großen Pflanzentauschbörse am Rathaus. Dort können Mutige auch eine Probefahrt auf einem Segway machen. Die Anwohner der Bruckstraße laden außerdem zum Trödelmarkt ein.

Was das Angebot an Händlern und Ausstellern betrifft, hat der Veranstalter schon im Vorfeld Grenzen gezogen. "Es werden viele Kunsthandwerker unterschiedlichste Dinge anbieten. Fliegende Händler werden aber nicht zugelassen", sagt Petra Rombach, Wirtschaftsförderin der Gemeinde. Dass der Spargel längst ein Multi-Kulti-Gemüse ist, beweist Ali Patlar vom Imbiss Imre mit dem beliebten Spargeldöner. Der Erfinder begrüßt in der Saison Fans vom ganzen Niederrhein und auch aus dem Ruhrgebiet im "Irem" an der Lindenallee. Als er vor drei Jahren Spargel in den Döner einbaute, war das Medieninteresse gewaltig.

Dem Türken war die Idee zum Edel-Döner auf dem Spargel- und Blumenfest gekommen: "Ein Gast fragte, ob wir in unserem türkischem Bistro auch Spargel anbieten. Daraufhin habe ich mit dem Spargelhof Schippers Kontakt aufgenommen und den Spargeldöner erfunden."

Der Teig fürs Brot (Dürüm) wird frisch geknetet, ausgerollt und gebacken. Das herkömmliche Dönerbrot würde zu viel Wasser ziehen. Dazu gibt es grünen Salat, frische Petersilie, Tomaten, Gurken, Schinken und als Krönung frisch gekochten Spargel. "Wir servieren den Spargeldöner oder Dürüm mit Sauce Hollandaise, auf Wunsch auch mit Dönerfleisch und scharf", so Ali Patlar.

Der Spargel kommt erntefrisch aus dem benachbarten Veen. Roman Merkewitsch vom Spargelhof Schippers: "Für verrückte Ideen sind wir immer zu haben. Ali wird auch in der Jury zur Kür der Veener Spargelprinzessin sitzen. Auf dem Blumen- und Spargelfest arbeiten wir zusammen. Das ist deutsch-türkische Spargelfreundschaft."

Der Spargeldöner erlebt ein Weiterentwicklung. Auf Wunsch wird er mit glutenfreiem Brot zubereitet. Patlar: "Einige Gäste vertragen nur glutenfrei und haben jahrelang schon keinen Döner oder keine Pizza mehr gegessen. Wir bieten als erster Döner-Imbiss am Niederrhein alle Speisen auch glutenfrei an. Das wird super angenommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Alpen lädt zum Blumen- und Spargelfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.