| 00.00 Uhr

Alpen
Alpener verabschieden sich vom Grün an der Haagstraße

Alpen. Viele Alpener haben sich zu einer von SPD, Grünen und FDP organisierten symbolischen Abschiedsfeier an der Haagstraße eingefunden. Auf der Grünfläche an der Alpschen Ley wird ein Parkplatz gebaut, was die drei Parteien nach wie vor ablehnen. Auch viele Alpener seien gegen die Bebauung, stellten SPD, Grüne und FDP beim Termin fest. Den Bürgern fehlten Alternativkonzepte zu dieser geplanten Fläche. Auch sei die Meinung vertreten worden, dass in Alpen ausreichend Parkraum zur Verfügung stehe. Über die Offenlage der Abwägung bis zum 29. September haben die Alpener jetzt die Chance, dieses Konzept mit ihrer Meinung oder Anregung möglichst schriftlich zu bewerten. In der Offenlage zeige sich, dass der Protest bereits Wirkung gezeigt hat, teilt das Oppositions-Trio mit. Der durchgeführte Umweltbericht einschließlich des landschaftspflegerischen Fachbeitrags zeige, dass innerhalb der Gemeindeverwaltung der Eingriff als bedeuteter gesehen wird als bisher gesagt.

Die daraus angestrebte Ausgleichsmaßnahme an der Ulrichstraße sei dafür ein deutliches Signal. Nun raten SPD, Grüne und FDP allen Alpenern, die Möglichkeit, sich schriftlich zu äußern, zu nutzen.

Zum Abschluss bekam jeder Besucher ein Erinnerungsfoto und ein Stück Rasen symbolisch übergeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Alpener verabschieden sich vom Grün an der Haagstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.