| 15.41 Uhr

Rheinberg
Gericht ordnet freien vierten Advent für Amazon-Mitarbeiter an

Rheinberg: Einblick in das Innere von Amazon
Rheinberg: Einblick in das Innere von Amazon FOTO: Fischer, Armin
Rheinberg. Beim Online-Versandhändler Amazon darf im Logistikzentrum in Rheinberg am Sonntag nicht gearbeitet werden. Das ordnete das Verwaltungsgericht Düsseldorf am Donnerstag an. Die Verdi hatte geklagt.

Das Gericht begründete seine Entscheidung am Donnerstag mit dem öffentlichen Interesse am Erhalt der Sonntagsruhe und des Arbeitnehmerschutzes. Ursprünglich hatte die Bezirksregierung den Einsatz der Arbeitskräfte am vierten Adventssonntag erlaubt. Dagegen hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi geklagt.

Amazon scheitere nun mit dem Versuch, per Eilantrag von der Erlaubnis doch noch Gebrauch zu machen. Gegen den Beschluss ist Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Münster möglich. (Az.: 15 L 4019/15)

Hochbetrieb im Weihnachtsgeschäft bei Amazon FOTO: nn

Ende vergangener Woche hatte bereits das sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) Sonntagsarbeit bei Amazon in Leipzig am dritten und vierten Advent untersagt.

(p-m/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Amazon in Rheinberg: Gericht ordnet freien 4. Advent für Mitarbeiter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.