| 00.00 Uhr

Rheinberg
Amplonius-Schulchor probt für "Sing together"-Projekt

Rheinberg. Als die Einladung zu "Sing together" im Juli 2015 auf ihrem Tisch landete, musste Monika Seiler gar nicht lange überlegen. "Das ist doch ein super Projekt, da habe ich gleich zugegriffen", sagt die Musiklehrerin am Amplonius-Gymnasium Rheinberg.

Mit "Sing together" holt die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf am Dienstag, 19. April, Schulchöre für ein gemeinsames Konzert auf die große Bühne. Im Opernhaus Düsseldorf singen die Amplonianer zusammen mit dem Chor der Deutschen Oper am Rhein, dem Kinderchor am Rhein und dem Trio Crossoper. Bereits im Herbst hatten sich zwölf Chöre mit mehr als 500 Kindern und Jugendlichen angemeldet.

"Ende letzten Jahres haben wir die Noten erhalten, seitdem wird fleißig geprobt", berichtet die 50-jährige Musiklehrerin, die den Amplonius-Schulchor, in dem Schüler, Lehrer und Eltern gemeinsam singen, vor rund fünf Jahren ins Leben gerufen hatte.

Das "Sing together"-Programm, das der Chor derzeit erarbeitet, umfasst neun verschiedene Stücke großer musikalischer Bandbreite. Eine Bach-Kantate ist ebenso dabei wie zwei Lieder aus dem Musical "König der Löwen", ein Lied aus der Oper "Carmen" und dem Song "We are the World" vom King of Pop Michael Jackson.

Neben der wöchentlichen Probenstunde im Forum des Gymnasiums legt der Schulchor jetzt ein Probenwochenende im Gemeindesaal der evangelischen Kirche ein. "An beiden Tagen üben wir mehrere Stunden, das ist wesentlich intensiver", erläutert Monika Seiler. Gut fürs Klangbild, gut für die Chorgemeinschaft. Denn die liegt der Pädagogin ganz besonders am Herzen. Sie weiß: Natürlich hat der Chor musikalischen Ehrgeiz, doch ohne den tollen Zusammenhalt würde es eben doch nur halb so viel Spaß machen. "Und der Spaß ist einfach wichtig", betont Monika Seiler, die jeden gerne im Chor willkommen heißt. Gerade jetzt rührt sie für die Singgemeinschaft ordentlich die Werbetrommel. "Sechs Mitglieder stehen im Abitur, es ist wichtig, dass Jüngere nachkommen", sagt die Pädagogin.

Zunächst aber konzentrieren sich alle auf den 19. April. Wie sich der "Sing together"-Tag gestalten wird, weiß Seiler nicht genau. Vielleicht werde es eine gemeinsame Probe geben. Es werde aber sicher eine Überraschung - und nicht 100 Prozent perfekt, so die Lehrerin.

In einem aber ist sie ziemlich sicher: Es wird Spaß machen.

(nmb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Amplonius-Schulchor probt für "Sing together"-Projekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.