| 00.00 Uhr

Alpen
Auch Frauen halfen bei der Getreideernte

Alpen. Karl Bröcheler aus der Bönninghardt hält einen Lichtbildvortrag über das "Landleben anno dazumal".

Karl Bröcheler, Heimatfreund aus der Bönninghardt, hält Ende des Monats seinen VHS-Vortrag "Landleben anno dazumal". Die RP macht in loser Folge in Wort und Bild Appetit auf den munter informativen Abend im Ratssaal.

"Mit einer von einem Pferd gezogenen Mähmaschine wird das Getreide geschnitten. Eine Person führt das Tier am langen Zügel, die zweite bedient den Ableger, ein schräg gehaltenes Lattengestell, das die geschnittenen Halme auffängt. Ist eine Garbengröße erreicht, wird der Ableger zu Boden gelassen und so die Garbe abgelegt. Mit einer Gabel oder einem langen Stock werden während des Ablege-Vorgangs die dann anfallenden Halme zurückgehalten.

Dann die Garben zu binden, war eine anstrengende Arbeit. Sie wurde meist von den Frauen gemacht. Mit einer Handvoll glatter Halme wird ein Band geformt, das um die Garbe geschlungen wird, und mit einem speziellen Knoten wird das Getreidebündel gehalten." Das Foto (links) wurde von Maria Kaenders zur Verfügung gestellt.

Diese und viele weitere Fotos werden in einem VHS-Lichtbildvortrag am Mittwoch, 30. September, um 19.30 Uhr im Rathaus Alpen vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Auch Frauen halfen bei der Getreideernte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.