| 00.00 Uhr

Alpen
Autobahn-Auffahrt Alpen bleibt gesperrt

Alpen. Die Bauarbeiten verzögern sich. Arbeiten an der Anschlussstelle Sonsbeck wurden verschoben. Von Sebastian Latzel

Eigentlich sollte die Autobahnauffahrt Alpen Richtung Köln ab heute wieder freigegeben werden. Aber wer gestern an der Stelle vorbeifuhr, konnte schon vermuten, dass daraus wohl kaum etwas wird. Die Arbeiter waren nämlich damit beschäftigt, gerade erst die Straße aufzufräsen. Der Eindruck täuscht nicht, wie Norbert Cleve von der Behörde StraßenNRW bestätigt. "Die Sperrung kann noch nicht am Samstag aufgehoben werden. Die Auffahrt wird noch länger dicht bleiben", teilte er gestern mit. Nach derzeitiger Planung werden die Arbeiten wohl noch eine Woche länger dauern. Momentan geht die Behörde davon aus, dass der Bereich am 15. oder 16. August wieder freigegeben wird. Zu den Gründen für die Verzögerung konnte Cleve gestern noch keine Angaben machen. Gut denkbar ist, dass die andauernden Regenfälle der letzten Tage der Zeitplanung einen Strich durch die Rechnung gemacht haben.

Dass die Arbeiten länger dauern, hat auch Auswirkungen auf andere Projekte. Eigentlich sollte am Wochenende die Auffahrt Sonsbeck gesperrt werden, um dort zu arbeiten. Daraus wird jetzt erst einmal nichts. Wann die Arbeiten in Sonsbeck beginnen, ist noch offen, da demnächst das Ferienende ansteht und die Frage ist, ob dann eine zusätzliche Baustelle Sinn macht. Auf der Auffahrt Alpen wird derzeit die Fahrbahn erneuert. Gleichzeitig wird auch auf der A57 zwischen Parkplatz Hamb und Anschlussstelle Alpen gearbeitet. Dort wird der Standstreifen saniert. Der soll befestigt werden, weil er im kommenden Jahr bei Arbeiten auf der Straße als zweite Fahrbahn gebraucht wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Autobahn-Auffahrt Alpen bleibt gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.