| 12.21 Uhr

Rheinberg
Awo tritt vom Kaufvertrag zurück

Rheinberg: Awo tritt vom Kaufvertrag zurück
Die Awo tritt vom Kaufvertrag bezüglich des Grundstücks an der Alten Rheinstraße/Ritterstraße zurück. FOTO: Initiative
Rheinberg. Mit einem Paukenschlag ist die politische Sommerpause in Rheinberg beendet. In einem Donnerstag bei der Stadt Rheinberg eingegangen Schreiben teilt die Arbeiterwohlfahrt mit, dass sie von dem Kaufvertrag bezüglich des Grundstücks an der Alten Rheinstraße/Ritterstraße zurück tritt. Von Uwe Plien

Die Awo macht damit von dem in dem Kaufvertrag mit der Stadt Rheinberg vereinbarten Rücktrittsrecht Gebrauch. Die Bürgerinitiative "Rund um den Pulverturm" hatte seit Monaten nichts unversucht gelassen, um das Bauvorhaben im Rheinberger Altstadtkern zu verhindern.

Die Diskussion um das vom Awo-Kreisverband Wesel in Rheinberg geplante neue Verwaltungsgebäude mit integrierter Seniorenbegegnungsstätte hat Politik und Verwaltung seit Monaten in Atem gehalten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Awo tritt vom Kaufvertrag zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.