| 00.00 Uhr

Rheinberg
Azubis starten Karriere bei Aldi Süd in Rheinberg

Rheinberg: Azubis starten Karriere bei Aldi Süd in Rheinberg
Das sind die neuen Auszubildenden bei Aldi Süd in Rheinberg. FOTO: Aldi Süd
Rheinberg. Die Aldi Süd Regionalgesellschaft Rheinberg hat jetzt insgesamt 55 neue Auszubildende begrüßt. Beim Empfang in der Verwaltung in Rheinberg hatten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erste Gelegenheit, ihre künftigen Kollegen kennenzulernen. Der Leiter Verkauf, Jan Schumacher, hieß die Berufseinsteiger willkommen: "Wir freuen uns sehr über die Verstärkung des Teams und darauf, unser Unternehmen gemeinsam weiterzuentwickeln."

Nach der offiziellen Begrüßung ging es für die Auszubildenden in ihren jeweiligen Unternehmensbereichen weiter. In 50 Filialen starten die Auszubildenden ihre Ausbildung zum Verkäufer oder Kaufmann im Einzelhandel - unter anderem an den Standorten in Bocholt, Xanten, Kleve oder Moers. In der Verwaltung und im Logistikzentrum von Rheinberg werden unter anderem Fachkräfte für Lagerlogistik und Kaufleute für Büromanagement ausgebildet.

"Unabhängig davon, in welchem Bereich die Azubis starten, können sie auf ein faires Arbeitsklima und kollegiale Hilfe bauen", versicherte Regionalverkaufsleiter Lars Bremke. "Die Nachwuchskräfte werden schon bald verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen können."

Während der Ausbildung soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Für die Azubis im ersten Lehrjahr veranstaltet die Regionalgesellschaft deshalb ein spannendes Geocaching-Event. Bei dieser Art moderner Schnitzeljagd treten sie gegeneinander in unterschiedlichen Disziplinen an, die Einsatzbereitschaft, Teamgeist und Schnelligkeit erfordern. Im zweiten Ausbildungsjahr erhalten die Azubis bei einem Lieferantenbesuch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Lebensmittelhandels. Im dritten Lehrjahr erwartet ausgesuchte Nachwuchskräfte schließlich das Projekt "Azubis leiten eine Filiale". Über mehrere Wochen können sie dann - weitgehend auf sich gestellt - das anwenden, was sie in ihrer Ausbildung gelernt haben, und dabei ihre Führungsqualitäten beweisen.

Nicht nur ihre Ausbildung, auch die Meinungen und Sichtweisen der Azubis sind Aldi Süd wichtig. Deshalb können sie sich nicht nur ihren Vorgesetzten und Kollegen anvertrauen, sondern sich auch über die sozialen Medien mitteilen und sagen, was sie in ihrem neuen Berufsalltag bewegt und welche Eindrücke sie darin gewinnen. Die spannenden Einblicke gibt es dann auch in Kürze bei Instagram zu sehen: #aldicrew und #aldiazubi.

In den rund 1870 Filialen in 30 Regionalgesellschaften in West- und Süddeutschland arbeiten mehr als 34.900 Mitarbeiter und mehr als 5200 Auszubildende.

Stellenangebote, Bewerbungen und Informationen zu den Berufsbildern stehen im Internet unter www.karriere.aldi-sued.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Azubis starten Karriere bei Aldi Süd in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.