| 00.00 Uhr

Alpen
Bademeister springt als Saxophonist ein und rettet das Konzert

Alpen: Bademeister springt als Saxophonist ein und rettet das Konzert
Musik und Strandfeeling - das stellte sich am Menzelener Strand als perfekte Mischung heraus. FOTO: Armin Fischer
Alpen. Die Moerser Coverband Luke Vito sollte spielen - kam aber nicht. Zum Glück spielt Aron Böttcher vom DLRG ausgezeichnet Saxophon. Von Erwin Kohl

"Wir möchten in loser Reihenfolge jeweils Sonntagmittag sommerliche Matineen mit unterschiedlichen Musikrichtungen anbieten", erklärt Rick W. Marckardt, Betreiber des Menzelener Freizeitsees. Seit Wochen laufen die Planungen für die Auftaktveranstaltung. Kühle Drinks und heiße Rhythmen in der "Havanna Lounge" direkt am Sandstrand - das klang vielversprechend. Für die Premiere hatte sich zudem die Moerser Coverband Luke Vito mit Klassikern und aktuellen Hits von Johnny Cash bis Jupiter Jones angeboten.

Pünktlich zum Konzertbeginn um 12 Uhr hatten rund 40 Besucher unter den Sonnenschirmen Platz genommen. Was fehlte, war die Band. "Ich habe sofort Aron Böttcher von der DLRG angerufen und ihn gefragt, ob er für den Notfall einspringen könne", erzählt Marckardt. Denn Böttcher, eigentlich Bademeister am Freizeitsee, spielt ausgezeichnet Saxophon. "Zwanzig Minuten später rief Aron an und teilte mir mit, dass Luke Vito das Konzert auf ihrer Homepage abgesagt haben. Ich konnte das gar nicht glauben", so Marckardt konsterniert.

Eine weitere halbe Stunde später präsentierte Aron Böttcher dem geduldig ausharrenden Publikum bereits eine erstklassige Saxophon-Version von Gary Moores "Still Got the Blues", gefolgt von einem breiten Repertoire an Klassikern inklusive einem Elvis Presley Medley.

Zu verdanken war das Ausweichkonzert auch DLRG-Mitglied Thomas Steinbrecher. "Ich war für die Strandaufsicht eingeteilt, musste auf die Schnelle Ersatz bekommen. Zum Glück ist Thomas eingesprungen", erzählt Aron Böttcher.

In einer knappen halben Stunde einen Auftritt vorbereiten, ist nicht leicht. Spontan mitgeholfen hat Vater Ulrich Böttcher: "Irgendwas mussten wir tun, wir konnten Rick doch nicht hängenlassen."

Eine Stunde nach dem geplanten Konzertbeginn hat sich dann auch ein Bandmitglied von Luke Vito telefonisch gemeldet und einen neuen Termin angeboten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Bademeister springt als Saxophonist ein und rettet das Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.