| 00.00 Uhr

Alpen
Beim Nikolausmarkt beginnt die Offensive pro Glasfaser

Alpen. Bis gestern hatten in Alpen und Menzelen vom Weg zur Datenautobahn ein Viertel absolviert. Um es bis zum Ziel am 6. Februar mit 40 Prozent aller möglichen Haushalte durchs Ziel zu gehen, haben Netzinvestor Deutsche Glasfaser und die Interessengemeinschaft (IG) Alpen einen Fahrplan vereinbart. Eine Info-Offensive soll den Weg ins Gigabitzeitalter ebnen.

Die Deutsche Glasfaser baut ihren Infostand an fünf Terminen im Dezember auf: Am 3. und 4. Dezember beim Nikolausmarkt ist auch die IG dabei. An den Samstagen, 10. und 17. Dezember, ist der Info-Stand von 10 bis 12 Uhr vorm Edeka-Markt sowie auf den Wochenmärkten am Dienstag, 20. Dezember, in Menzelen-Ost sowie am Freitag, 23. Dezember, ab 14 Uhr beim Markt in Alpen.

Die IG will im Januar bei vier Nachbarschaftstreffen die Vorteile der Technologie darstellen - jeweils mittwochs um 19.30 Uhr: Am 4. Januar im Gasthof "Zum Dahlacker", am 11. Januar, im Feuerwehrgerätehaus Alpen, am 18. Januar, im Marienstifts sowie am 25. Januar, in der Taubenhalle. Am Samstag, 4. Februar, findet kurz vorm Zieleinlauf im Rathaus ein Aktionstag der Deutschen Glasfaser statt. Für den Stichtag, 6. Februar, heißt es im Fahrplan optimistisch: "Alpen und Menzelen-West erreichen 40 Prozent". Optimistisch ist Bürgermeister Thomas Ahls auch für Veen, Birten und Menzelen-Ost, "auch wenn von der Deutschen Glasfaser noch kein absolutes Go da ist". Inzwischen haben sich hier mehr als 150 Glasfaser-Interessenten in die von der IG ausgelegten Listen eingetragen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Beim Nikolausmarkt beginnt die Offensive pro Glasfaser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.