| 00.00 Uhr

Rheinberg
Besondere Ehrungen bei Evermarus

Rheinberg: Besondere Ehrungen bei Evermarus
Johannes Rütten, Nico Janssen, Hermann-Josef Kierdorf, Heinz van Haren und Otto Baumann (sitzend von links) sind einige der Geehrten. Bundesschützenmeister Emil Vogt ist der 2.v.l. (mit Sonnenbrille). FOTO: A. Fischer
Rheinberg. Bundesschützenmeister Emil Vogt ehrte Schriftführer Johannes Rütten.

Knapp 100 Mitglieder der St.-Evermarus-Schützenbruderschaft trafen sich zum Einkehrtag im Borther Pfarrzentrum. Vorangegangen war ein gemeinsamer Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Evermarus mit Diakon und Bruderschaftsmitglied Martin Hart aus Ahaus-Wessum.

Brudermeister Franz-Josef Susen ehrte zusammen mit Schützenkönig Thorsten Bongers folgende Schützenbrüder für ihre langjährige Treue zur Bruderschaft. Seit 60 Jahren gehören Ehrenbrudermeister Otto Baumann und Jakob Mons zu den Evermarus-Schützen. 50 Jahre Mitglied sind Günter Kamps, Josef Nahs und Jakob Schattmann. 40 Jahre dabei sind Johannes Rütten und Dieter Thünen. Und 25 Jahre halten Henning Börgmann, Stephan Jendrusch, Reiner Kolodzey, Mark Meyer, Herbert Puppa und Axel Tepaß den Schützen die Treue.

Die Fahnenschwenker kamen ebenfalls zu Ehren. So erhielten Nico Janssen und Martin Kohl für fünf Jahre den Fahnenschwenker-Orden des Bundes samt Urkunde. Marcel Haupt wurde mit dem Silbernen Verdienstkreuz für die langjährige Pflege der Vereins-Homepage und Mitarbeit im Festausschuss ausgezeichnet. Eine ganz besondere Ehre wurde Hermann-Josef Kierdorf zuteil. Er wurde auf Vorschlag des Vorstands von den Schützenbrüdern einstimmig zum Ehrenmitglied der Bruderschaft ernannt.

Hoher Besuch hatte sich angesagt: Diözesanjungschützenmeister André Heinze war aus Horstmar angereist, um Michael Susen (langjähriger Jungschützenmeister) den Jugendverdienstorden in Silber zu überreichen. Und Bundesschützenmeister Emil Vogt vom Präsidium des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus Leverkusen ließ es sich nicht nehmen, persönlich nach Borth zu kommen, um dem 1. Schriftführer der Bruderschaft (38 Jahre Vorstandsmitglied und 1. Schriftführer des Bezirksverbandes Moers) Johannes Rütten das Schulterband zum St.-Sebastianus-Ehrenkreuz umzulegen. Eine der höchsten Auszeichnungen des Bundes für dessen außerordentliche Leistungen. Emil Vogt referierte im Anschluss zu "aktuellen Schützenfragen".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Besondere Ehrungen bei Evermarus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.