| 00.00 Uhr

Rheinberg
Biathlon-Etappe am Bürgerzentrum

Rheinberg: Biathlon-Etappe am Bürgerzentrum
Die elfjährige Lea (vorne) legt das Gewehr sicher an und schießt. Martin Bremer kommentiert das Geschehen. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Ab in Loipe hieß es bei der St.-Nepomuk-Bruderschaft in Alpsray. Beim Schützenfest sorgte sie als Etappengastgeber der "Biathlon auf Schalke"-Veranstaltung für großen Spaß und entsprechende Besucherzahlen. Manche Fahrradgruppe legte bei ihrer Vatertagstour am Alpsrayer Bürgerzentrum einen Stopp ein. Von Sabine Hannemann

Bei sommerlichen Temperaturen ließen es sich vor allem die jüngsten Teilnehmer nicht nehmen, immer wieder mitzumachen. "Ist anstrengend und macht Spaß, gegen die anderen anzutreten", erklärt Yves (10) bevor er an den Start ging.

In Alpsray fanden gleich zwei Welten zueinander: Sport und Brauchtumspflege. Die sportliche Herausforderung bestand darin, zunächst 400 Meter Ski-Langlauf auf dem Trockenen zu absolvieren und dann direkt im Anschluss fünf Schüsse auf das Laserziel abzugeben.

Martin Bremer, zuständig für den Ablauf der Veranstaltung, machte aus seiner Freude keinen Hehl und moderierte, was das Zeug hielt, feuerte an und gratulierte den jeweiligen Gewinnern. "Alpsray ist einfach eine sehr sympathische Etappe", sagte Bremer, der bis zum Jahresende rund 40 dieser Veranstaltungen organisieren wird. Schon am Mittag konnten sich die Jüngsten in ihrer Treffsicherheit üben. "Wir haben gerade in tolles Duell von Fynn Deckers und Lukas Fronhoffs erlebt", freute sich Bremer. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, die Atmung nach dem 400-m-Lauf in so unter Kontrolle zu haben, dass die fünf Schüsse problemlos und präzise per Lichtzieltechnik abgegeben werden können.

Schon im vergangenen Jahr machte Bremer in Alpsray Station, so dass sich die Besten des Vorjahres erneut messen konnten. 2016 brauchte Matthias Wormann als Bester 2:10 Minuten, Julian Poster und Arnold Hendricks 2:18 Minuten mit fünf Treffern bei fehlerfreiem Durchgang. Die aktuelle Ausgabe sollte noch eine Verbesserung bringen. Julian Poster brauchet diesmal nur 2:09 Minuten und belegte den ersten Platz, gefolgt von Sascha von Gersum (2:10) und Ulrich Beaujean (2:16). Brudermeister Arnold Hendrix belegte den fünften Platz. Seine Zeit ist auch in diesem Jahr bei konstanten 2:18 geblieben. Bis spät in den Abend sollte der Spaß auf der Loipe und am Biathlongewehr dauern. Spannend wurde es nochmals, als der Staffelllauf der Familien auf dem Programm stand. Platz 1 belegte Familie Hemmers, gefolgt von den Familien Ingenerf und D' Angelo. Wie attraktiv der Wettbewerb war, machte schon die Ergebnisliste deutlich. 56 Erwachsene gingen an den Start, 30 Kinder und Jugendliche nutzten ihre Chance. "Für uns ein super gelungener Tag. Vor allem die Jugend hat nicht locker gelassen und eine tolle Leistung gezeigt", sagte Brudermeister Arnold Hendricks. Zu den besten mit fünf Treffern in der Jugendabteilung gehörten Leon Ingenerf, (1:53), Yves Bauguitte (2:12) und Fabian Sattler (2:33) auf. Die Tour endet im Dezember mit allen Finalisten auf Schalke.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Biathlon-Etappe am Bürgerzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.