| 00.00 Uhr

Rheinberg
Blues-Party mit Top-Musikern und klasse Fotos

Rheinberg. Heute Abend steigt in der Stadthalle die 11. Auflage des Blues-Festivals. Das international besetzte Festival wartet verlässlich mit einigen musikalischen Glanzlichtern auf. "The Orange Whips" heizen dem Publikum mit ihrer Blues-Brothers-Tribute-Show ein. Lars Winning (Jake) und Christian Noll (Elwood) werden eine Viertelstunde lang live singen. "Big Pete" aus den Niederlanden beweist, wie belebt und authentisch die Bluesszene westlich der Grenze ist. Pieter van der Pluijm bringt seine groovende Band mit und zeigt, warum er an der Blues Harp ein Aushängeschild ist. "Still a Fool" ist eine All-Star-Band, speziell fürs Festival zusammen gestellt, um Janice Harrington zu begleiten. Daniel Sok (keys), Martin Hötte (guit), Frank Mellies (dr) und Jochen Eminger (B) sind international erfahrene Top-Musiker. Sie ergänzen die "One-Woman-Show" nicht nur, sondern garantieren unvergesslichen Musikgenuss. Zed Mitchell zählt zu den besten Gitarristen Europas. Er hat mit den ganz Großen dieser Welt gearbeitet wie Pink Floyd und Phil Collins. Auf das Festival bringt er seinen Sohn an der zweiten Gitarre mit.

In den Pausen wird es eine Session geben. Abgerundet wird das Blues-Paket durch die Ausstellung "Blues Bilder" im Foyer der Stadthalle. Die Bilder dokumentieren die Geschichte der Bluesparty. Ein großer Teil der Fotos stammt dem Fundus von Klaus-Bernd Paul. Auch Weggefährten und Freunde des Festivals steuerten Fotos bei wie der Rheinberger Fotograf Peter Meulmann und der Dortmunder Gisbert Gerhard, die das 90er-Festival mit wunderschönen schwarz-weiß Aufnahmen dokumentiert haben. Der Duisburger Thomas Weiss und die Moerserin Michaela Tidick sind mit Aufnahmen von Konzerten aus der niederrheinischen Club-Szene vertreten. Die Ausstellung ist danach in der Röhre in Moers zu sehen sein.

Im Rahmen des Festivals findet morgen auch ein Blues-Harp-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Big Pete wird den Schwerpunkt dabei auf das Spiel in der Band legen. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Blues-Party mit Top-Musikern und klasse Fotos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.