| 00.00 Uhr

Alpen
Bürgerbus in Alpen zählt im Vorjahr 11.800 Fahrgäste

Alpen. Fahrpreis bleibt auf niedrigem Niveau. Fahrer gesucht.

Der Bürgerbusverein hat im vergangenen Jahr 11.800 Fahrgäste chauffiert. Diese Rekordmarke hatte sich bereits im Herbst abgezeichnet. Im Oktober hatte der Bus, der von ehrenamtlichen Fahrern gesteuert wird und seit 15 Jahren in der Gemeinde unterwegs ist, die Marke von 10.000 Fahrgästen übertroffen. Insgesamt wurden bis jetzt mehr als 180.000 Personen unfallfrei befördert.

Vorsitzender Jan Höpfner sagte, dass der Preis für die Fahrt zwischen Alpen, Bönninghardt, Veen und dem Krankenhaus in Xanten stabil bleibt. Erwachsene zahlen einen Euro, Kinder die Hälfte. Auch am Fahrplan und der Route werde sich nichts ändern. Im November hat der Verein einen neuen Bus in Betrieb genommen, der täglich rund 250 Kilometer absolviert und so eine Lücke im Personennahverkehr der ländlichen Kommune schließt.

Auch Rollstuhlfahrer können den Bus dank ausklappbarer Rampe nutzen. Der Einstieg ist niedrig gehalten, so dass Menschen mit und ohne Handicap den Bus ohne hohe Stufe betreten können.

Wer Interesse und den Führerschein Klasse 3 hat, kann sich als Fahrer melden bei Angelika Grünert im Rathaus unter Tel. 02802 912160.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Bürgerbus in Alpen zählt im Vorjahr 11.800 Fahrgäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.