| 00.00 Uhr

Alpen
Bürgermeister fährt nach Berlin

Alpen. Bundespräsident hat Thomas Ahls zum Tag des Grundgesetzes eingeladen.

Bundespräsident Joachim Gauck hat Bürgermeister Thomas Ahls für Montag, 23. Mai, nach Berlin eingeladen. An dem Tag jährt sich zum 67. Mal der Tag des Grundgesetzes. Ahls freut sich über die Ehre, die ihm zuteil geworden ist, kann sich aber so gar keinen Reim darauf machen, warum der Präsident ihm eine Einladung geschickt hat.

Er habe CDU-Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss gebeten, den Grund herauszufinden, weshalb die Wahl auf ihn gefallen sei, so Ahls. "Ich hab' mich mal umgehört bei meinen Amtskollegen", so Alpens Bürgermeister, "aber außer mir hat bisher keiner eine Einladung des Bundespräsidenten bekommen."

Das Bundespräsidialamt teilte auf Anfrage mit, dass der Bundespräsident rund 700 Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus allen Teilen Deutschlands nach Berlin geladen hat, um ihre Verdienste zu würdigen. Städte und Gemeinden seien Grundpfeiler der Republik. Einen Teil der kommunalen Vertreter habe der Präsident bei Reisen durchs Land direkt eingeladen, andere seien vom Städte- und Gemeindebund vorgeschlagen worden.

Er jedenfalls, so Thomas Ahls, werde sich gern zu dem feierlichen Anlass auf den Weg in die Bundeshauptstadt machen und sei ganz gespannt darauf, was ihn da erwarte. Das Programm wird in Kürze bekannt gegeben, so die Sprecherin des Präsidenten.

Der 23. Mai gilt als Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland. Im Auftrag der drei westlichen Besatzungsmächte wurde das Grundgesetz 1949 vom Parlamentarischen Rat verabschiedet. In Berlin ist ein Festakt im Kongresszentrum vorgesehen. Anschließend findet das "Geburtstagsfest der Republik" im Garten von Schloss Bellevue statt.

(bp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Bürgermeister fährt nach Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.