| 00.00 Uhr

Rheinberg
Caritas sammelt Spenden für Mutter-Kind-Kuren

Rheinberg. Unter dem Motto "Gemeinsam stark für Mütter" bitten rund um den Muttertag bis zum 15. Mai Ehrenamtliche der Caritas um Spenden für das Müttergenesungswerk (MGW). In bundesweit 76 vom Müttergenesungswerk anerkannten Einrichtungen leistet das MGW Vorsorge und Rehabilitation für Mütter sowie für Mütter mit Kindern. Hinter dem Namen steht die Kur- und Erholungshilfe der Caritas, die überwiegend Müttern und Kindern zugutekommt.

Im Verbandsgebiet des Caritasverbandes Moers-Xanten wird am Muttertag in den Gemeinden mit Kollekten für das Müttergenesungswerk gesammelt. Mit dieser Spende unterstützt die Caritas Mütter in schwierigen finanziellen Situationen direkt mit einem Zuschuss.

"Die Gesundheit für Mütter darf nicht am Geld scheitern", erklärt Regina Wortmann, die die Kur-Beratung für den Caritasverband Moers-Xanten leitet. So können zum Beispiel die Kurnebenkosten wie der gesetzliche Eigenanteil oder passende Kinderkleidung für den Aufenthalt auf einer rauen Nordseeinsel bezahlt werden. "Mit den Spenden können wir Müttern und Kindern zu Gesundheit, neuer Stärke und Lebensfreude verhelfen."

Die Caritas hilft mit unverbindlicher Beratung, Nachsorge, Information und Aufklärung. Die 29 Beratungsstellen im Bistum Münster sind dabei offen für alle. "Die Nachfrage, vor allem nach Mutter-Kind-Kuren, steigt", so Wortmann. Ein wichtiger Baustein der Kurberatung ist die Kur-Nachsorge. "Wir bleiben mit den Müttern auch nach den Kuren im Gespräch", erzählt Wortmann. So helfe man ihnen, die Ergebnisse der Kuren im Alltag zu verfestigen und bei Bedarf die Nutzung anderer Beratungsdienste des Verbandes zu vermitteln.

Der Bedarf sei größer geworden: "Viele Mütter, vor allem alleinerziehende, sind heute überlastet." Ständig für die Familie da sein, Kinder erziehen, den Haushalt versorgen, nicht selten zusätzlich Berufsarbeit: Für die meisten Mütter sei dies Alltag. Häufig kommen weitere schwierige Umstände wie finanzielle Engpässe, die Pflege von Angehörigen oder Ähnliches hinzu. "Oftmals führen solche Belastungen zu deutlicher Erschöpfung bis hin zu Krankheiten", sagt Wortmann. Damit diese Mütter unterstützt werden können, hat Caritas-Mitarbeiterin im Kleinen schon mal angefangen: In der Beratungsstelle steht ab sofort eine Spendendose.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Caritas sammelt Spenden für Mutter-Kind-Kuren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.