| 00.00 Uhr

Alpen
Das Landleben auf der Bönninghardt anno dazumal

Alpen. Karl Bröcheler hält bebilderten Vortrag im Rathaus

Karl Bröcheler (76) ist über die Familiengeschichte auf die Geschichte der Bönninghardt gestoßen. Eine Leidenschaft, die ihn nicht loslässt. Sein Wissen über seine Heimat gibt der gelernte Elektrotechniker auch regelmäßig in Vorträgen an der Volkshochschule weiter. Seinen nächsten Lichtbild-Vortrag für die VHS hält er am Mittwoch, 30. September, um 19.30 Uhr, im Ratssaal in Alpen. Sein Thema heißt dann "Landleben anno dazumal - kleinbäuerliche Landwirtschaft auf der Bönninghardt".

Die von den hiesigen, meist ehemaligen Landwirten bereitgestellten Fotos zeigen das Landleben, wie es sich in der Vor- und Nachkriegszeit auf der Bönninghardt darstellte. Heu- und Getreideernte, Hackfruchtanbau, Viehhaltung und Arbeitsweisen - zunächst noch mit dem Pferd, dann mit den ersten Schleppern - zeichnen den Wandel in der Landwirtschaft nach.

Dazu erzählt der leidenschaftliche Heimatfreund informativ und höchst unterhaltsam zugleich vom Leben der Menschen auf der Hei, wie es früher einmal war. Die Vergangenheit wird in Bröchelers Erzählungen wieder sehr lebendig.

In loser Folge wird die Rheinische Post in den nächsten Ausgaben ihren Lesern dazu einige kleine Geschmacksproben in Wort und Bild reichen, um ordentlich Appetit zu machen auf den rustikalen Vortrag. Autor und RP wünschen viel Vergnügen mit dem Landleben anno dazumal.

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Das Landleben auf der Bönninghardt anno dazumal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.