| 00.00 Uhr

Alpen
Das Parteibuch wurde ihnen mit in die Wiege gelegt

Alpen. Werner Kuhnen und Klaus Franken gehören seit 40 Jahren der SPD an. Dafür gab's jetzt eine Ehrenurkunde.

Im Rahmen einer Feierstunde hat der SPD-Ortsverein Alpen in der "Burgschänke" zwei langjährige Mitglieder der Partei geehrt. Werner Kuhnen und Klaus Franke wurden für ihre 40-jährige SPD-Mitgliedschaft mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

In seiner Laudatio hob der Fraktions- und Ortsvereinsvorsitzende Jörg Banemann das langjährige Engagement der beiden Kommunalpolitiker für die Gemeinde hervor, das bis heute anhält: "Ihr habt in diesen vier Jahrzehnten die sozialdemokratische Fahne hochgehalten, lange bevor ich da war". Der Parteichef drückte seine Freude darüber aus, dass Kuhnen und Franke noch immer aktiv für SPD engagiert sind. "Wir arbeiten eng zusammen, und ich wäre froh, wenn ihr die nächsten zwanzig bis dreißig Jahre so weitermacht", so Banemann und sorgte mit liebevoller Ironie bei den "Betroffenen" für ein Schmunzeln.

"Das Parteibuch hatte bei uns in der Familie Tradition", berichtete Werner Kuhnen: "Der Vater war SPD-Anhänger, der Opa Sozialdemokrat" - so war der Weg für den heute 63-jährigen vorgezeichnet.

Als Sachkundiger Bürger, Ratsmtglied über mehrere Wahlperioden, Fraktionsgeschäftsführer und stellvertretender Fraktions- und Parteivorsitzender nahm er in Vergangenheit mehrere wichtige Funktionen wahr. Sein Credo: "Ich war immer ein Teamplayer, und mein Grundsatz lautet "immer fair miteinander umgehen."

Ähnlich ging es auch Klaus Franke. "Der Vater war Bergmann in Duisburg, da wurde man direkt in die Sozialdemokratie reingeboren." Bei der Ruhrkohle war Klaus Franke Betriebsrat und förderte die Zusammenarbeit zwischen Gewerkschaft und Politik. "Die SPD war für mich immer die richtige Partei", sagte der 70-jährige, der im aktuellen Rat sitzt und die Gemeinde Alpen als zweiter Vize-Bürgermeister repräsentiert. Eins sei ihm damals wie heute extrem wichtig: "Menschen müssen sich um Politik kümmern und sich einbringen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Das Parteibuch wurde ihnen mit in die Wiege gelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.