| 00.00 Uhr

Rheinberg
Das "Zuff" hat jetzt auch in den Sommerferien geöffnet

Rheinberg. Das städtische Jugendzentrum lockt unter anderem mit einem Projekt, bei dem eine Lounge gebaut wird. Von Richard Diesing und Hannes Wunder

Das "Zuff" hat nun auch in den Ferien geöffnet. Dienstags bis freitags können Kinder und Jugendliche von 16 bis 21 Uhr, freitags sogar bis 22 Uhr ihre Freizeit in dem Jugendzentrum an der Xantener Straße 99 verbringen. "Ich kenne das so, dass Jugendeinrichtungen auch in den Ferien geöffnet haben, sagt Lena Kallen, seit Anfang Mai neue Leiterin im Zuff. Durch eine Personalstruktur mit mehr Mitarbeitern kann in den Ferien nun etwas angeboten werden.

Kinder können im Zuff kickern und Gesellschaftsspiele oder Billard spielen. "Bei gutem Wetter haben wir schon Wasserschlachten gemacht. Wer keine Kohle fürs Freibad hat, kann sich auch hier auf die Wiese legen", so Kallen. Die zehn bis 15 Jugendlichen, die normalerweise in den Sommerferien ins Zuff kommen, sind meist zwischen zwölf und 21 Jahre alt.

Von ihrer vorigen Arbeit in Kempen bringt Lena Kallen viel mit. Einiges ist aber auch neu für sie: "Hier ist ein größerer Organisationsrahmen", sagt die Sozialpädagogin. Neue Projekte stehen schon an: "Aus Paletten baut mein Kollege mit den Jugendlichen zusammen eine Lounge." Die jungen Leute haben sich zuvor selbst informiert, wie man so etwas macht. Zum Schluss wirbt Lena Kallen für ihr Angebot: "Wer Interesse daran hat, kann gerne vorbeikommen und sein handwerkliches Geschick oder seine Kreativität unter Beweis stellen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Das "Zuff" hat jetzt auch in den Sommerferien geöffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.