| 00.00 Uhr

Alpen
Dem Karlsschrein ganz nah

Alpen. Die Alpener CDU-Senioren haben die Domstadt Aachen besucht.

Sehr großen Anklang fand jetzt die Tagesfahrt der Senioren Union (SU) Alpen in die Kulturstadt Aachen. Zu Beginn erläuterte die Reiseleiterin den Besuchern vom Niederrhein bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus anschaulich das historische Aachen mit all seinen vielen Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit.

Auch die moderne Stadtentwicklung mit den international renommierten Hochschulen sowie die eigenwillige Konstruktion des Klinikums haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bei der anschließenden Domführung wurde das Leben Karls des Großen mit Verbindungen zwischen Kaiserreich und Kirche wie auch Entstehung und Bedeutung des Doms lebhaft dargestellt, berichtet SU-Vorsitzender Jakob Nühlen. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten des Doms hatten die Besucher die Möglichkeit, kurz vor Beginn des Jubiläums zum 800 jährigen Bestehen Karlsschrein sowie Krönungsstuhl aus der Nähe zu betrachten. Bemerkenswert war die Stille und Würde, die der Dom trotz vieler Besucher ausstrahlte.

Nach einer Stärkung im Elisenbrunnen hatte jeder die Möglichkeit, das gotische Rathaus oder andere Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu erkunden oder aber die berühmten Aachener Süßigkeiten zu probieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Dem Karlsschrein ganz nah


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.