| 00.00 Uhr

Alpen
Der druckfrische Veener Jahreskalender

Alpen: Der druckfrische Veener Jahreskalender
Den Jahreskalender 2016 stellten (v.l.) Dorothe Keisers, Josef van Beek, der stellvertretende Ortsvorsteher Aloys van Husen, Ortsvorsteher Michael van Beek und Irmgard Hoepfner vor. FOTO: Armin Fischer
Alpen. Druckfrisch und somit pünktlich zum nahenden Weihnachtsfest liegt der Veener Jahreskalender vor. Die mittlerweile 35. Ausgabe. "Unser Jahreskalender ist Weihnachten das meistgelesene Buch", weiß Irmi Höpfner, die gemeinsam mit Dorothe Keisers und Josef van Beek die redaktionelle Arbeit geleistet hat. Von Sabine Hannemann

"Der Jahreskalender ist Veener Identität", sagt sie. Der Kalender als absolutes Muss wurde nach einem Beschluss der Dorfkonferenz nach der Fusion und den neuen kirchlichen Strukturen auf die Bahn gebracht.

Auch schon wegen der Geburtstagslisten ab dem 50. Lebensjahr, Veranstaltungshinweisen, Gottesdienstzeiten der beiden Kirchengemeinden und Ansprechpartnern der Vereine ist der Kalender der Hit im Krähendorf. Irmi Höpfner: "Der Datenschutz ist bei den Geburtstagen berücksichtigt." Auf Pastor Wilhelm van Ooyen geht die Idee zurück, der sie bei seinem Amtsantritt 1982 direkt umsetzte. Am Samstag erhielt auch der gerade ins Amt des Ortsvorstehers gewählte Michael van Beek sein Exemplar. "Ohne unseren Jahreskalender geht es nicht und ist auch nicht vorstellbar", erklärte der 45-Jährige. Über Anzeigen und Spenden gelang auch diesmal wieder die Finanzierung von 980 Exemplaren, die jetzt in die Haushalte kommen.

54 Seiten bieten Daten, Fakten, Rückblicke und Ausblicke, wie das nahende 90-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Veen. Der Rückblick 2015 erinnert an 150 Jahre Reiterverein Eintracht, das 40-jährige Bestehen der Walburgis Pumpennachbarschaft, die mittlerweile 22 Jahre junge von St. Barbara. Die Fronleichnamsprozession, in diesem Jahr von Veen aus durchgeführt, ist berücksichtigt, die Aktivitäten der Kanalarbeiter, der Kirchenpflegedienst wie auch die Aktivitäten der jüngsten Veener mit dem Musical Käpt'n Hackfisch. Frederic Beaupoil (15) spielt die Orgel in St. Ulrich und freut sich zur Zeit über den Vertrag "Aushilfe als Organistenvertretung".

Auch das gehört in den Rückblick: Brudermeister Aloys van Husen forderte die Ortsbauernschaft am Kirmessonntag zum Bau eines Schwimmbeckens heraus. Über die aktuellen Dinge schreibt Patrick Depuhl von der Alpener Flüchtlingshilfe. Viel habe sich verändert, Hilfe und Engagement ist erlebbar, "im eigenen Dorf, auch bei uns in Veen, nah und persönlich." Der Kalender ist wie ein Band, "das uns zusammenhält. Etwas Gutes sollte man fortführen", sagt Irmi Höpfner.

Grönemeyers Lied "Mensch" und Zeilen wie "Du fehlst" sind präsent. Ideen und Gedanken hat noch bis zuletzt vom Krankenbett aus Charly Schweden beigesteuert, die das Redaktionsteam umgesetzt hat. "Habt ihr gut gemacht", wäre sicherlich von ihm jetzt zu hören gewesen. "Wenn wir die Gemeinschaft erhalten, ist mir um Veen nicht bange", sind Worte und zugleich Vermächtnis des jüngst verstorbenen Ortsvorstehers Charly Schweden. Dieser hat maßgeblich die Veener Gemeinschaft geprägt und auch die Jugend für die gemeinsame Sache gewonnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Der druckfrische Veener Jahreskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.