| 00.00 Uhr

Rheinberg
Der VHS-Vorsitz wechselt von Alpen nach Xanten

Rheinberg. Tanko Scholten (CDU) aus Xanten ist gestern einstimmig zum Vorsitzenden der VHS-Verbandsversammlung und damit Nachfolger des im Oktober vorigen Jahres verstorbenen Charly Schweden aus Veen gewählt worden. Scholten war gestern einziger Kandidat für den vakanten Posten. Neuer Vorsteher des interkommunalen Zweckverbandes ist nun Rheinbergs neuer Bürgermeister Frank Tatzel. Er rückte für seinen Vorgänger Hans-Theo Mennicken in das Amt - für die Versammlung, die im Forum des Rheinberger Amplonius-Gymnasiums tagte, eine reine Formsache. Von Bernfried Paus

Vor der Wahl, die mangels Gegenkandidaten per Fingerzeig erfolgen konnte, würdigten Scholten und VHS-Leiter Dr. Jens Korfkamp die Verdienste des Bildungspolitikers Karl-Heinz Schweden. Ihn nannte Korfkamp einen "Anwalt der Erwachsenenbildung" für den Bildung "kein Selbstzweck", sondern im humanitären Sinne "ein wichtiger Zweig für ein gelungenes Leben" gewesen sei.

Tanko Scholten, wie Schweden Pädagoge von Beruf, bezeichnete seine Vorgänger als "Lehrer aus dem Bilderbuch, einen Schulmeister und einen Typen, wie es ihn heute gar nicht mehr gibt" und der "spürbar" eine Lücke hinterlassen habe.

In der Sacharbeit ging es um die Finanzen. Ehe der Haushalt für das laufende VHS-Jahr mit einem Volumen von rund 750.000 Euro verabschiedet wurde, wurden die Abschlüsse für die Jahre 2010 bis 2012 verabschiedet. Während für die beiden ersten Jahre jeweils mit einem Minus (2010: rd. 28.000 Euro, 2011: 3600 Euro) endeten, stand für 2012 am Ende ein Überschuss von 54.000 Euro. Grund für die Schwankung seien Rückstellungen für die Altersteilzeit eines Mitarbeiters gewesen, die 2012 nicht mehr angefallen seien, so Korfkamp.

Verbandsvorsteher Tatzel verbreitete Zuversicht, dass die noch fehlenden drei Abschlüsse bis zum Jahresende vorliegen. Da die Rücklage auf 96.500 Euro angewachsen ist, kann der rechnerische Überschuss für 2015 in Höhe von fast 14.000 Euro an die Verbandskommunen Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten ausgeschüttet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Der VHS-Vorsitz wechselt von Alpen nach Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.