| 00.00 Uhr

Rheinberg
Der zweite Advent gehört Orsoy

Rheinberg. Am nächsten Sonntag ist nicht nur an den Verkaufsständen rund um die evangelische Kirche was los. Auch das Kunstspektrum und die Bücherei "LeseLust" laden zu Aktionen ins alte Stadthaus ein. Von Uwe Plien

Der zweite Advent gehört den Orsoyern. Seit vielen Jahren veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Orsoy am zweiten Advent einen Adventsmarkt. Er wird stets mit einem Gottesdienst eingeleitet. Um 11 Uhr eröffnet dann Pfarrer Uwe Klein den Markt. Von 11 bis 18 Uhr gibt es in der Kirche, aber auch drumherum viel für die Besucher zu sehen und zu kaufen.

Der Erlös dieses Marktes ist jeweils zu einem Drittel für die Erhaltung der gerade erst fertig gestellten Kirche, für die Frauenarbeit und den Kindergarten der Kirchengemeinde bestimmt.

Am Sonntag liegt das Fest zur Wiedereröffnung der Kirche genau eine Woche zurück. Pfarrer Uwe Klein: "In unserer Kirche wird gelebt, gelacht, geweint, geklagt, gebetet, das Wort Gottes verkündet und gehört und natürlich auch gefeiert wie zum Beispiel beim Adventmarkt. Kirche lebt. Gemeinde lebt. Und das ist gut so." "Da, wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, bin ich mitten unter ihnen", habe Jesus sinngemäß gesagt. Das sei der Gemeinde wichtig, das mache den Adventmarkt aus. Klein: "Dafür nehmen wir gern Vorbereitungen und Arbeit in Kauf. Außerdem macht es richtig Spaß."

Um 18 Uhr ist Schluss, es wird aufgeräumt. Die Helfer treffen sich zum gemütlichen Ausklang des Tages in der Kirche und freuen sich hoffentlich wieder über einen gelungenen Tag. Denn immerhin gibt es bei diesem Adventmarkt gut 40 Stände, die bei der Frauenbeauftragten Helga Tempel angemeldet wurden.

Am zweiten Advent gibt es auch Kunst in Orsoy. Das Orsoyer Kunstspektrum lädt zu einer Ausstellung ins alte Orsoyer Rathaus ein. Edith Beck-Kowolik zeigt Malerei, Genoveva Angerhausen und Manuel Wieler zeigen Fotografie, Annette Graf Keramik und Kurt Schlüter Skulpturen.

Die Kunstausstellung ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Eröffnung spielt der Komponist Bernhard Grimm Marien- und Weihnachtslieder am Klavier. Die Orsoyer Kunstausstellungen im Alten Rathaus gibt es schon seit mehr als zehn Jahren. Mehr als 100 verschiedene Künstler zeigten bereits ihre Werke oder Darbietungen.

Beim Adventmarkt am 4. Dezember findet auch wieder der vorweihnachtliche Flohmarkt in der Bücherei "LeseLust Orsoy" statt, der seine Räume ebenfalls im Alten Rathaus hat.

Es gibt viele gut erhaltene, interessante Bücher, die gegen Spenden abgegeben werden. Das ehrenamtliche LeseLust-Team möchte dem bekannten Kinderbuchschriftsteller Knister - der Weseler ist unter anderem Verfasser der "Hexe Lilli"-Bücher - Unterstützung für die "Knister-School" in Indien geben. Das Projekt dort läuft unter der Führung von Unicef. Die Bücherei im Alten Stadthaus ist für alle großen und kleinen Bücherwürmer, Bücherfreunde und Büchernarren von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Es gibt lesenswerte Bücher aller Sparten: viele Kinderbücher, Krimis, Koch- und Reisebücher und jede Menge Romane unterschiedlichster Stile.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Der zweite Advent gehört Orsoy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.