| 00.00 Uhr

Rheinberg
Devers kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik

Rheinberg. Seit dem 23. Februar 2015 - damals war der Vorsitzende Ulrich Hecker zurück- und aus der Partei ausgetreten - leitete Stellvertreterin Brigitte Devers den CDU-Stadtverband Rheinberg kommissarisch, also auch in der kompletten Zeit des Bürgermeisterwahlkampfs. Für dieses Engagement dankten ihr die Parteifreunde jetzt bei der Jahreshauptversammlung im Hotel am Fischmarkt (wir berichteten). Die neu gewählte Stadtverbandsvorsitzende Sarah Stantscheff überreichte ihr als Dankeschön ein Bonsai-Bäumchen anstelle eines Blumenstraußes - "als Zeichen für Stabilität und Beständigkeit", wie sie sagte. Von Uwe Plien

Zuvor hatte Brigitte Devers sich klar zur Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel geäußert, die Auswirkungen bis in die Ortspartei habe. Mit Ratsmitglied Christof Knoppek und dem bisherigen Budberger CDU-Ortsverbandschef Karten Hilger seien zwei Funktionsträger aus der CDU ausgetreten, weil sie die Flüchtlingspolitik nicht mittragen können (wir berichteten). Aber auch andere Mitglieder ohne Mandat hätten der CDU mit ähnlicher Argumentation den Rücken gekehrt.

"An der Flüchtlingspolitik scheiden sich die Geister", sagte Brigitte Devers. "Ich befürchte, dass sich durch die Flüchtlingspolitik, wie sie von Angela Merkel durchgeführt wird, ein tiefer Riss durch die Partei, vielleicht sogar durch unser Land ziehen wird."

Die Versammlung wählte einen neuen Vorstand (der Frauenanteil liegt bei 50 Prozent) Sarah Stantscheff an der Spitze (53 Ja-, drei Nein-Stimmen). Neu ist, dass es nun zwei Stellvertreter im Vorstand gibt: Willi Jenk und Klaus Wittmann (beide 50 Ja-Stimmen). Neuer Schatzmeister ist Wolfgang Gödeke (54 Ja, drei Nein), neue Schriftführerin Julia Püttmann (58 Ja-Stimmen). 58 Stimmen bekam auch Klaus Helmes als Mitgliederbeauftragter, ein Amt, das es vorher im Vorstand nicht gab. Beisitzer sind Tobias Faasen, Brigitte Devers, Katharina Hötte, Alexandra Paeßens-Möller, Karin Ricking, Uwe Kämpken, Reinhard Albus und Renate Struck.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Devers kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.