| 00.00 Uhr

Rheinberg
Diamanthochzeit im Hause Baltes

Rheinberg. Die Wallacher Eheleute, beide 83, gaben sich heute vor 60 Jahren das Ja-Wort.

Auf dem Harmonieball hat's zwischen der Moerserin Gerhardine und dem Rheinberger Werner Baltes 1953 gefunkt. Zwei Jahre später - 1955 - wurde aus den beiden Verliebten ein Ehepaar. Und das feiert heute das Fest der Diamanthochzeit. Der Ball der Harmonie war übrigens tonangebend für die Ehe der beiden 83-jährigen Jubilare: In 60 Jahren sind die Baltes, die vier Kinder, fünf Enkel und einen Urenkel haben, gemeinsam durch dick und dünn gegangen, haben sich aber niemals gestritten. Das betont der Jubilar nachdrücklich.

Berufliches Zuhause von Werner Baltes war zunächst Schacht VI in Repelen, später hat er bei der Solvay gearbeitet. Ehefrau Gerhardine hatte mit vier Kindern und dem Haushalt alle Hände voll zu tun. "In der Freizeit hat meine Frau sehr viele Handarbeiten für den Ossenberger Leprakreis gefertigt", so Werner Baltes. Langeweile war für Gerhardine ein Fremdwort. Werner Baltes war im Verein Blaue Taube Ossenberg viele Jahre passionierter Brieftaubenzüchter. "Mit der Zucht habe ich allerdings vor anderthalb Jahren aufgehört, dem Verein gehöre ich immer noch an", so Werner Baltes, der mit seiner Frau Gerhardine gerne verreist ist: Anfänglich in die Berge, später an Nord- oder Ostsee. Das Fest der Diamanthochzeit feiern die Baltes im kleinen Kreis mit der Familie.

(nmb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Diamanthochzeit im Hause Baltes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.