| 00.00 Uhr

Alpen
Die Bönninghardt feiert ihren König

Alpen: Die Bönninghardt feiert ihren König
Dirk und Gitta Leiting präsentierten vor dem geschmückten Portal der königlichen Residenz ihren Hofstaat. FOTO: Armin Fischer
Alpen. Dirk und Gitta Leiting regieren die Bürgerschützen. Mit dem 68. Schuss war der königliche Dreikampf entschieden.

Dirk Leiting ist der neue Schützenkönig der Bürgerschützen Bönninghardt. Nach spannenden Wettkampf holte er schließlich mit dem 68. Schuss das letzte Stück des Königsvogels von der Stange und wird nun mit seiner Königin Gitta Leiting die Schützen durch das Jahr 2016 führen.

Nach dem Antreten am Vereinslokal und der Kranzniederlegung am Ehrenmal marschierten die Schützen unter der musikalischen Begleitung des Musikvereins Wemb und des Tambourcorps Bönninghardt zum Schießplatz. Hier wartete der mobile Schießstand der Schreinerei Heinz Olfen aus Xanten auf die Schützen. Diese Interimslösung war notwendig, da die stationäre Schießanlage noch nicht den neuen Schießstandsrichtlinien entspricht beziehungsweise die notwendigen kreisbehördlichen Genehmigungen noch nicht vorliegen.

Nach den Ehrungen und den Ehrenschüssen begann das Preisschießen. Die Preisträger sind: 1. Thomas Kranz, 2. Frank Schulze, 3. Wilfried Bies, 4. Hendrik Betten, 5. Michael Elbers, 6. Jürgen Schoofs, 7. Rainer Herrmann und 8. Andreas Prinz.

Anschließend traten die Schützen nochmals am Schießplatz an. Nach dem Kommando "Königsaspiranten vortreten" war es zunächst Dirk Leiting, der den königlichen Wettkampf eröffnete. Es dauerte nicht lange, dann stiegen Hans-Günther Nolte und Willi-Gerd Betten ins Finale ein. Am Ende war es Dirk Leiting, der noch auf dem Schießplatz inthronisiert wurde. Die Thronpaare heißen: Hans-Günther Nolte und Heidi Richter-Nolte, Georg Laschet und Sabine Laschet, Willi-Gerd Betten und Lydia Göldenboog-Betten, Norbert Dickerboom und Karin Angennendt. Lange noch waren die fröhlichen Stimmen der feiernden Gemeinschaft auf der Schützenwiese zu hören.

Am zurückliegenden Samstag wurde dann das traditionelle Schützenfest gefeiert. Nach dem Wecken durch das Tambourcorps Bönninghardt traten die Schützen um 14.30 Uhr am Vereinslokal an. Anschließend folgte der Marsch zur Königsresidenz. Der Festumzug nahm dann die bekannte Wegstrecke. Am Abend wurde dann im Vereinslokal mit den befreundeten Nachbarvereinen aus Bönninghardt-Vierquartieren und aus Alpen der Krönungsball gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Die Bönninghardt feiert ihren König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.