| 00.00 Uhr

Alpen
Die Gewerkschaft IGBCE dankt treuen Mitgliedern

Alpen. Die Industriegewerkschaft Bergbau,Chemie und Energie (IGBCE), Ortsgruppe Alpen, hat im Rahmen ihrer traditionellen Jubilarehrung 13 Gewerkschaftmitgliedern für ihre langjährige Treue gedankt. Vorsitzender Uwe Vallen begrüßte die Jubilare: "Wenn die IGBCE-Ortsgruppe Alpen zu dieser Feierstunde geladen hat, so ist dies nicht eine ihrer üblichen Pflichten, sondern es ist ihr ein herzliches Anliegen, den Jubilaren zu gratulieren." Es sei schon ein besonderes Ereignis, wenn Mitglieder der IGBCE auf eine 25-, 40-, 50-, 60- oder sogar 70-jährige Zugehörigkeit zurückblicken könnten.

Der kürzlich verstorbene Horst Gräfe gehörte der Gewerkschaft seit 70 Jahren an. 60 Jahre dabei ist Herbert Kock, 50 Jahre zur IGBCE gehören Jutta Kohl, Helmut Jaschko und Wilhelm Teuerlings, für 40 Jahre wurden Erk Sueleyman, Jürgen Schmitz, Michael Hackstein, Frank Hilje, Heinz Koellen geehrt, 25 Jahre dabei sind Gabriele Komosin, Dietmar Roepke-Rennings und Mario Keiemburg. Die Jubilare wurden im Rahmen einer Feierstunde ausgezeichnet. Festredner IGBCE-Sekretär Guido Freisewinkel aus Moers betonte, dass die deutschen Einheitsgewerkschaften heute wichtiger wären denn je. Aufbauend auf das, was die Frauen und Männer der "ersten Stunde", besonders nach dem Zweiten Weltkrieg für die Arbeitnehmer erreicht hätten, stünde man heute in Zeiten der immer wiederkehrenden Neustrukturierung des Arbeitsmarktes vor Herausforderungen, die nur mit einer starken Gemeinschaft zu bewältigen seien, so Freisewinkels Überzeugung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Die Gewerkschaft IGBCE dankt treuen Mitgliedern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.